Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler ♥ konstruktionspraxis

Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Redakteurin
konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht

Artikel des Autors

Form folgt Kraft: Bei der Entwicklung des Ultraleichtbausitzes wurden die für einen PKW-Sitz relevanten Lastfälle berücksichtigt, sodass Material nur an den Stellen zu finden ist, wo es auch wirklich benötigt wird.
Leichtbau

Fahrzeugsitz neu gedacht

Dank des Einsatzes einer nachhaltigen Faserverbundtechnologie zum Wickeln von Bauteilen und einer digitalen Prozesskette wurde in nur sieben Monaten ein Fahrzeugsitz in Ultraleichtbauweise entwickelt, der lediglich rund 10 Kilogramm wiegt. Wir haben nachgefragt, wie das gelungen ist.

Weiterlesen
Beim Aufbau eines FE-Modells gilt es in der Regel zwischen Aufwand und notwendiger Genauigkeit abzuwägen. Je mehr Annahmen man zur Vereinfachung trifft, desto größer das Fehlerpotenzial. Meshparts geht mit automatiserter Modellerstellung einen anderen Weg.
Simulation

Komponentenbasierte CAD-Zwillinge sorgen für schnelle Ergebnisse

Die Software Meshparts schließt die Lücke zwischen CAD-Erweiterung und High-End-FEA-Software für strukturmechanische Fragestellungen im Maschinen- und Anlagenbau: Durch automatisierte und intelligente Modellerstellung wird die Simulation komplexer Sachverhalte vereinfacht und beschleunigt. Wie das gelingt, erklären die beiden Meshparts-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Alexandru Dadalau und Timo Ziegler.

Weiterlesen
Produkte werden immer komplexer. Doch nicht alle Konsumenten wollen und können viel Geld für Funktionen ausgeben, die sie als unnötig erachten.
Definition

Was ist eigentlich eine frugale Innovation?

Weniger ist mehr – nach diesem Motto arbeitet frugale Innovation. Der Fokus liegt auf Kunden im Einstiegssegment, die sich einfache, robuste und erschwingliche Lösungen wünschen. Dabei werden sowohl Schwellenländer, als auch neue Nischen in Heimatmärkten adressiert. Wie das funktioniert.

Weiterlesen
Mit Xcelerator hat Siemens ein Portfolio entwickelt und zusammengestellt, das alle Werkzeuge zur Digitalisierung auf einer Plattform zusammenfasst.
Digitalisierung

Was sich hinter dem Xcelerator-Portfolio von Siemens verbirgt

Im vergangenen Jahr hat Siemens Digital Industries Software die Plattform Xcelerator vorgestellt. Diese vereint das Kern-Softwareportfolio von Siemens mit der Multiexperience-Plattform für die Applikationsentwicklung von Mendix sowie der IoT Plattform Mindsphere zur Aufnahme und Auswertung von Daten aus der Produktion bzw. Produktanwendung. Welche Vorteile sich daraus ergeben, hat uns Dr. Erich Bürgel im Gespräch erklärt.

Weiterlesen
Produkte werden immer komplexer. Doch nicht alle Konsumenten wollen und können viel Geld für Funktionen ausgeben, die sie als unnötig erachten.
Definition

Was ist eigentlich eine frugale Innovation?

Weniger ist mehr – nach diesem Motto arbeitet frugale Innovation. Der Fokus liegt auf Kunden im Einstiegssegment, die sich einfache, robuste und erschwingliche Lösungen wünschen. Dabei werden sowohl Schwellenländer, als auch neue Nischen in Heimatmärkten adressiert. Wie das funktioniert.

Weiterlesen
Da war der Wurm drin: Ein komplexes Produktentwicklungsprojekt eines Ladndmaschinenherstellers drohte aus verschiedenen Gründen zu scheitern. Der Umstieg auf Scrum war schließlich ein Erfolg.
Produktentstehungsprozess

Optimierung der Produktentwicklung mit Scrum

Bei manchen Projekten ist es einfach so: Obwohl Zeit und Kosten davon galoppieren, bleiben die Resultate eine Enttäuschung – und der Druck nimmt immer weiter zu. Ein großer Landmaschinenhersteller hat dies bei der Entwicklung einer neuen Pflanzmaschine durchlebt – bis zu dem Punkt, an dem das Projekt in vier Schritten auf neue und agile Füße gestellt wurde.

Weiterlesen
Nennmaß- vs. Mittetoleranzkonstruktion – ein viel diskutiertes Thema. Beide Herangehensweisen haben Vor- und Nachteile.
Digitalisierung

Welche Vorteile die Toleranzmittenkonstruktion hat

Um Konstruktion und CAM-Programmierung in Einklang zu bringen, bietet sich die Toleranzmittenkonstruktion an. Bei der Maschinenfabrik Reinhausen hat man bereits vor 25 Jahren darauf umgestellt und verschiedene Vorteile daraus generiert. Unser Autor zeigt vier Wege auf, wie NC-Programme mit Sollmaßen programmiert werden können.

Weiterlesen
Mit Xcelerator hat Siemens ein Portfolio entwickelt und zusammengestellt, das alle Werkzeuge zur Digitalisierung auf einer Plattform zusammenfasst.
Digitalisierung

Was sich hinter dem Xcelerator-Portfolio von Siemens verbirgt

Im vergangenen Jahr hat Siemens Digital Industries Software die Plattform Xcelerator vorgestellt. Diese vereint das Kern-Softwareportfolio von Siemens mit der Multiexperience-Plattform für die Applikationsentwicklung von Mendix sowie der IoT Plattform Mindsphere zur Aufnahme und Auswertung von Daten aus der Produktion bzw. Produktanwendung. Welche Vorteile sich daraus ergeben, hat uns Dr. Erich Bürgel im Gespräch erklärt.

Weiterlesen
Laut einer aktuellen Studie herrscht, was die Arbeitswelt angeht, Aufbruchstimmung in Deutschland.
Studie

So wollen wir nach Corona arbeiten

Corona ist allgegenwärtig: Wir begrüßen uns mit Füßen, halten Abstand, tragen Masken und arbeiten – wo es geht – tapfer im Homeoffice. Eine Verlaufsstudie gibt nun Antworten auf die Frage, wie wir in der Post-Corona-Zeit arbeiten wollen.

Weiterlesen