Registrierungspflichtiger Artikel

Künstliche Intelligenz Aus Alt mach Neu

| Aktualisiert am 08.12.2021Von Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Wer will das nicht: bei Produktvarianten einfach und schnell die optimale Version finden? Eine Entwicklung von CFD Schuck macht es möglich. Basis sind neuronale Netze, die bestehende Bewertungen nutzen.

Firmen zum Thema

Mithilfe individuell angepasster künstlicher neuronaler Netze werden vorhandene Bewertungen genutzt, um neue Produktvarianten sekundenschnell bewerten zu können – wie das funktioniert.
Mithilfe individuell angepasster künstlicher neuronaler Netze werden vorhandene Bewertungen genutzt, um neue Produktvarianten sekundenschnell bewerten zu können – wie das funktioniert.
(Bild: CFD Schuck)

Zeit und Kosten sparen, effizient entwickeln, schneller am Markt sein – das sind bekanntlich aktuelle Herausforderungen im Produktentstehungsprozess. Moderne Technologien wie Simulation sind hier geeignete Stellschrauben, um an der Effizienz zu drehen. Der Berechnungsexperte CFD Schuck geht einen Schritt weiter und setzt auf Künstliche Intelligenz, um bereits vorhandene Produktbewertungen effektiv zu nutzen.

Die Kosten für die Entwicklung senken

Traditionell werden bei der Entwicklung von neuen Produkten für industrielle Anwendungen – beispielsweise Ventile, Verrohrungen oder Wärmetauscher – eine Vielzahl an Versuchen und Simulationen durchgeführt. Verschiedene, bereits bestehende Produktvarianten werden bewertet, um Fehlerquellen definieren und beim neuen Produkt vermeiden zu können. Das bedeutet leider auch hohe Fertigungskosten und aufwendige Strömungssimulationen.