Suchen

CAD-Arbeitsplatz

Mobile Workstation im Konstrukteurs-Test

Klein, leicht und leistungsstark ist die mobile Workstation Dell 5530 2-in1. Wir konnten das Leichtgewicht von zwei Konstrukteuren testen lassen - lesen Sie hier deren Ergebnisse.

Firmen zum Thema

Im Produkttest: die mobile Workstation Dell 5530 2-in1 in Kombination mit einem Monitor von Dell sowie einer kabellosen 3d-Maus von 3D-Connexion.
Im Produkttest: die mobile Workstation Dell 5530 2-in1 in Kombination mit einem Monitor von Dell sowie einer kabellosen 3d-Maus von 3D-Connexion.
(Bild: © Dell Inc, © Chris Profera)

Mobile Workstations erreichen zunehmend die Hardwareleistung von Desktop-Geräten und bieten dabei natürlich ein Plus an Flexibilität. Der Hardware-Experte Dell und 3D-Connexion, Spezialist für 3D-Eingabegeräte, stellten uns die mobile Workstation Dell 5530 2-in-1, den Monitor Dell U2719DC sowie die Cad-Mouse Pro Wireless zum Test zur Verfügung.

Die technischen Details der Testgeräte

Mobile Workstation Dell 5530 2-in-1 in folgender Ausstattung:

  • Prozessor: Intel Core i7-8706G mit Radeon Pro WX Vega M GL Grafikkarte (8 MB Cache, bis zu 4,10 GHz)
  • 16 GB DDR4-Speicher mit 2.400 MHz
  • M.2-PCIe-NVMe-SSD-Festplatte (Klasse 40), 1 TB
  • Grafikkarte: Radeon Pro WX Vega M GL mit 4 GB HBM2-Grafikspeicher
  • UltraSharp IGZO4-Touch-Display, 15,6", UHD (3.840 x 2.160), weiter Betrachtungswinkel, LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Intel 8265 802.11ac [2 x 2] Wireless für vPro + Bluetooth 4.1
  • Windows 10 Pro (64 Bit), Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch

3D-Eingabegerät: Cad-Mouse Pro Wireless

  • 7 Tasten (inklusive mittlerer Maustaste, 5 programmierbare Tasten)
  • Hochauflösender, energiesparender optischer Sensor mit 7.200 dpi
  • Wiederaufladbarer Lithium-Polymer Akku mit 1.100 mAh
  • Intelligentes Mausrad der 2. Generation
  • Schnittstellen: USB, Bluetooth Low-Energy, Universal Receiver
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, Windows 8.1, Windows 10; Mac OS X 10.10 oder höher
  • Zertifikate und Zulassungen: CE, FCC, RCM, BSMI, ROHS, WEEE, NCC, MIC, IC
  • Abmessungen (L x B x H): 126 mm x 74 mm x 44 mm
  • Gewicht: 140 g

Monitor: Dell U2719DC

  • LED-hintergrundbeleuchteter LCD-Monitor - 68.6 cm (27")
  • Energie-Effizienzklasse: Klasse A
  • Energieverbrauch pro Jahr: 40 kWh
  • Leistungsaufnahme im Ein-Zustand: 27 W
  • Leistungsmerkmale: USB 3.0-Hub
  • Bildschirmtyp: IPS
  • Seitenverhältnis:16:9
  • Native Auflösung: QHD 2560 x 1440 bei 60 Hz
  • Pixelpitch: 0.233 mm
  • Helligkeit: 350 cd/m²
  • Kontrast: 1000:1
  • Reaktionszeit: 8 ms (normal); 5 ms (schnell)
  • Farbunterstützung: 16,7 Millionen Farben
  • Eingangsanschlüsse: HDMI, DisplayPort, USB-C
  • Bildschirmbeschichtung: Blendfrei, 3H Hard Coating
  • Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe) - mit Fuß: 61.22 cm x 18 cm x 39.02 cm

Testergebnisse: die Workstation bei der täglichen Arbeit

Das Testkit haben zwei Konstrukteure in ihrer täglichen Arbeit auf Herz und Nieren getestet - hier deren Einschätzung.

1. Alexander Schenberg, Konstrukteur im Sondermaschinenbau (Solidworks 2017)

Herr Schenberg, welche Erfahrungen haben Sie bezüglich der Leistung der Workstation gemacht?

Die Workstation ist ein rundum gelungenes Produkt: hohe Displayauflösung und sehr scharfe Bilder. Ein Beispiel: Bei der Arbeit mit CAD-Modellen werden tangentiale Kanten häufig pixelig dargestellt, nicht aber bei dieser Workstation.

Was die Rechenleistung angeht ist die mobile Workstation vergleichbar mit einer Desktop-Workstation und funktioniert ähnlich gut.

Der Monitor hat eine tolle Qualität und ist wirklich hervorragend geeignet für die Bildbearbeitung. Selbst mein Farb-Kalibriergerät hatte nichts auszusetzen.

Mein Belastungstest bestand aus einer Baugruppe in Solidworks mit mehreren tausend Teilen. Diese wurden sehr gut und fließend dargestellt. Einzelteile sind gut zu bearbeiten, aber Arbeiten in großen Baugruppen ist schwierig: Ab 2500 bis 3000 Teilen gibt es Probleme.

Wie sieht es aus mit Haptik, Optik und Geräuschkulisse?

Haptik und Optik sind hervorragend und das Feature als Surface-Gerät ist klasse.

Bei Netznutzung springt der Lüfter sehr schnell an und wird spürbar warm, was sich eventuell auf Dauer negativ auf die Akkuleistung auswirken könnte.

Mobiles Arbeiten: Was sagen Sie zum Handling und zur Akkuleistung?

Bei normaler Nutzung hat der Akku eine Laufzeit von etwa sechs Stunden, bei der Arbeit mit CAD-Daten etwa drei bis vier Stunden. Die Ladezeit liegt bei etwa zwei Stunden.

Vielleicht noch ein paar Worte zum Gewicht?

Was sind Ihre Kritikpunkte, was ist verbesserungswürdig? Was würden Sie sich von einem solchen Gerät noch wünschen?

Die Workstation hat nur einen einzigen neuen UBS-C-Anschluss, also müssen ältere Geräte per Adapter angeschlossen werden – das könnte verbessert werden.

Was sagen Sie zum Monitor?

Der Monitor hat mich mit seinen tollen Farben überzeugt, aber die Auflösung ist niedriger als bei der Workstation. Der Monitor hat ein weites Sichtfeld und Arbeiten bei Sonneneinstrahlung ist kein Problem. Allerdings habe ich das Gerät auch mit einem Programm getestet, das Daten für den 3D-Druck vorbereitet und dabei festgestellt, dass die Videoübertragung nicht in Echtzeit läuft. Mit Solidworks war es aber kein Problem.

Nun noch zur Maus: Was sind Ihre Erfahrungen?

Die 3D-Maus ist eine gute Sache: tolle Haptik, ergonomische Passform, nützliche Tastenbelegung. Aus meiner Sicht einzigartig ist, dass die Maus auf allen Oberflächen funktioniert. Das Mousepad dazu ist rutschfest und ist gut verarbeitet, aber eigentlich gar nicht nötig. Das einzige Manko an der 3D-Maus ist, dass der USB –Receiver nicht im Gehäuse verstaubar ist.

Ihr Fazit?

Die mobile Workstation bietet sich sehr gut an für mobiles Arbeiten, für die tägliche Arbeit habe ich Bedenken wegen der entstehenden Wärme.

Vielen Dank, Herr Schenberg.

2. Igor Augustinov, CAD-Administration und Entwicklung von Baugruppen für die Automobilindustrie sowie Schweißbaugruppen

Herr Augustinov, welche Erfahrungen haben Sie bezüglich der Leistung der Workstation gemacht?

Die Workstation wurde, außer mit den bekannten Officeanwendungen, mit der CAD-Software Creo 6.0 und der Rendering-Software Keyshot 8.0 getestet. Die Leistung im CAD-Bereich kann man als durchaus sehr gut bezeichnen. Es gab keinerlei Probleme - sowohl bei Konstruktionen im Sondermaschinenbau bei Schweißkonstruktionen.

Beim Rendering bin ich jedoch schnell an die Grenzen des Notebooks gestoßen, eine ähnlich ausgestattete Desktop-Workstation war im Schnitt um 30% schneller. Aufgrund dessen ist das Notebook für solche Anwendungen eher als Backup-Lösung zu gebrauchen.

Wie sieht es aus mit Haptik, Optik und Geräuschkulisse?

Haptik und Verarbeitungsqualität lassen keine Wünsche offen, hier kann man durchaus sagen, dass Konkurrenzprodukte, beispielsweise von Apple, nicht besser verarbeitet sind.

Die Geräuschkulisse ist bei der Arbeit mit der CAD-Software Creo 6.0 angenehm und stört nicht.

Anders schaut es mit der Rendering-Software Keyshot aus, hier hat man das Gefühl, die mobile Workstation wollte demnächst abheben. Man muss jedoch sagen, dass dies bei den Desktop-Workstations durchaus ähnlich ist, nur fällt es eben nicht so sehr auf, da diese auf dem Boden unter dem Schreibtisch stehen und entsprechend eine Geräuschdämmung durch den Tisch vorhanden ist.

Mobiles Arbeiten: Was sagen Sie zum Handling und zur Akkuleistung?

Die Akkuleistung ist sehr gut.

Was sind Ihre Kritikpunkte, was ist verbesserungswürdig? Was würden Sie sich von einem solchen Gerät noch wünschen?

Einziger Kritikpunkt ist das Thema mit dem Rendering.

Was sagen Sie zum Monitor?

Ein absolut geniales Display auf Top-Niveau; ich vergleiche immer mit Apple-Produkten und dazu ist kein Unterschied bemerkbar.

Nun noch zur Maus: Was sind Ihre Erfahrungen?

Die Maus ist bei Kollegen bereits im Einsatz und diese sind durchweg zufrieden, ich persönlich habe andere Anforderungen wie zum Beispiel eine freie Programmierung der Tasten. Daher benutze ich am liebsten die Logitech MX Master.

Ihr Fazit?

Alles in allem ein tolles Produkt.

Vielen Dank, Herr Augustinov.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46269498)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht