Ute Drescher ♥ konstruktionspraxis

Ute Drescher

Chefredakteurin
konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht

Artikel des Autors

„Wir begrüßen sehr viele der zukünftigen Anforderungen. Gerade der digitale Produktpass ist eine große Chance für die Industrie, Transparenz herzustellen“, betont Andreas Schader, Global Product Manager bei ABB.  (Bild: ABB/Axel Heiter Fotodesign)
Energieeffizienz

Transparenz schafft Nachhaltigkeit

In der Antriebstechnik wird es in Zukunft nicht mehr nur um den effizienten Umgang mit elektrischer Energie gehen. Welche weiteren Anforderungen der im März vorgestellte Entwurf der Ökodesign-Verordnung für nachhaltige Produkte stellt, weiß Andreas Schader, Global Product Manager bei ABB.

Weiterlesen
„Wir setzten eine Fuß vor den anderen, bis ein schmaler Pfad entsteht, der gerade so zu erkennen ist“, sagt Karoline von Häfen, Leiterin des Bionik-Teams der Festo SE & Co. KG.  (Ute Drescher/konstruktionspraxis)
Bionik

Wie die Bionik-Objekte bei Festo entstehen

Mit teilweise spektakulären Bionik-Objekten erreicht Festo viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Ihre Entwicklung treibt ein vergleichsweise kleines Team im Festo Bionic Lab voran – ein Blick hinter die Kulissen mit Entwicklungsleiterin Karoline von Häfen.

Weiterlesen
Lösungsorientierter Dialog und persönlicher Austausch auf allen Ebenen stehen im Mittelpunkt des Netzwerks Maschinensicherheit.  (©Blue Planet Studio - stock.adobe.com)

Safety-Trends diskutieren

Das Netzwerk Maschinensicherheit greift die aktuellen Trends der Maschinensicherheit auf, darunter den Leitfaden 2.2, die EmpfBS 1113 sowie den aktuellen Stand zur Betriebsanleitung in digitaler Form.

Weiterlesen
Prinzipdarstellung: Kugelgewindetrieb und Bohrbewegung der Kugeln (Hoyer)
Tribologie

Reibung und ihr Einfluss auf Funktion und Lebensdauer von Kugelgewindetrieben

Die üblichen Lebensdauerberechnungen von Kugelgewindetrieben basieren weitgehend auf der Lebensdauerberechnung von Wälzlagern. Allerdings sind die real vorliegenden Belastungs- und Abrollverhältnisse von Kugelgewindetrieben mit unterschiedlicher Kontaktgeometrie nicht mit denen von Wälzlagern vergleichbar. Das kann unter Umständen zu gravierenden Abweichungen gegenüber der tatsächlich erreichbaren Lebensdauer eines Kugelgewindetriebes führen.

Weiterlesen
Die leichtesten Drehverbindungen, die Franke je gebaut hat, sind mit Gehäuseteilen aus dem 3D-Drucker entstanden. Sie können bei Präzision und Belastbarkeit mit Stahllagern mithalten, sind jedoch bis zu 90 % leichter.  (Franke)

Antriebstechnik in Höchstform

Schwenkbare Patientenliegen in Rettungshubschraubern, Röntgensysteme in winzigen Kapseln, Getriebe in riesigen Zementmühlen – erst die Antriebstechnik bringt Bewegung in die Welt.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)

Maschinenbetrieb bei geöffneter Schutztür ohne Zustimmschalter

Während einschlägige C-Normen nur zwei typische Betriebsarten von Maschinen und Anlagen vorsehen, findet man heute schon häufiger eine dritte Betriebsart für erweiterte manuelle Eingriffe. Künftig wird man mehr und mehr auch eine vierte Betriebsart für die Prozessbeobachtung antreffen. Inzwischen gibt es Sicherheits-Schaltgeräte, die mit Blick auf diese Betriebsarten entwickelt wurden.

Weiterlesen
„Wir setzten eine Fuß vor den anderen, bis ein schmaler Pfad entsteht, der gerade so zu erkennen ist“, sagt Karoline von Häfen, Leiterin des Bionik-Teams der Festo SE & Co. KG.  (Ute Drescher/konstruktionspraxis)
Bionik

Wie die Bionik-Objekte bei Festo entstehen

Mit teilweise spektakulären Bionik-Objekten erreicht Festo viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Ihre Entwicklung treibt ein vergleichsweise kleines Team im Festo Bionic Lab voran – ein Blick hinter die Kulissen mit Entwicklungsleiterin Karoline von Häfen.

Weiterlesen
Ohne Elektromotoren läuft in der Industrie praktisch nichts.  (©g0b - stock.adobe.com)
Definition

Was ist eigentlich ein Elektromotor?

Elektromotoren sind mittlerweile allgegenwärtig. Im Alltag nehmen sie uns unzählige Aufgaben ab, die wir sonst mit Muskelkraft bewältigen müssten. Und in der Industrie läuft praktisch nichts ohne sie. Doch wie funktionieren Elektromotoren eigentlich?

Weiterlesen
Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen. (©korkeng / stock.adobe.com)
Podcast

Neue Frequenzumrichter vermeiden Oberschwingungen

In der Podcast-Reihe „Neu am Markt“ stellt konstruktionspraxis, das Fachmagazin zum Hören, regelmäßig neue Produkte und Lösungen vor. In der heutigen Folge spricht Florian Groß, Produktmanager für Antriebs- und Steuerungstechnik bei ABB, über die Ultra-Low Harmonic Drives des Unternehmens.

Weiterlesen
Auf die Auswahl des Motors folgt die Antriebsauslegung: dabei hilft eine strukturierte Vorgehensweise eine Unter- oder Überdimensionierung zu vermeiden. (Bosch Rexroth)
Antriebsauslegung

Bei der Antriebsauslegung ist Genauigkeit gefragt

Ein Antrieb wandelt elektrische in mechanische Energie um. Was in der Theorie einfach klingt, zeigt seine Komplexität in der praktischen Umsetzung. Denn bei der Antriebsauslegung liegt die Herausforderung oft im technischen Detail. Eine strukturierte Vorgehensweise zahlt sich hier aus, denn sowohl Unter- als auch Überdimensionierung bedeuten nachträglichen Aufwand und zusätzliche Kosten.

Weiterlesen