Juliana Pfeiffer ♥ konstruktionspraxis

Juliana Pfeiffer

Fachredakteurin Forschung & Entwicklung
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Artikel des Autors

Seltene Erden sind besondere Metalle. Ohne sie würde kein Smartphone, Elektroauto oder LEDs funktionieren.
Seltene Erden

Seltene Erden – Das Gold der Neuzeit?

Bis zu 70.000 Tonnen an Seltenerdmagneten im Jahr werden nach Schätzungen der European Raw Materials Alliance bis 2030 allein für den Bau von Elektroautos benötigt. Seltene Erden stecken allerdings noch in vielen anderen Hightech-Produkten. Was steckt hinter diesen besonderen Metallen und sind sie wirklich selten?

Weiterlesen
So unterschiedlich die Anwendungsgebiete und zu verklebenden Materialien, so unterschiedlich die verschiedenen Klebstoff-Technologien.
Klebstoff

Welcher Klebstoff passt zu welcher Anwendung?

Allein in Deutschland gibt es tausende Klebstoffe dutzender Hersteller. Jede neue Rezeptur macht es für den Anwender um so schwerer, den passenden Klebstoff für seine Anwendung herauszufiltern. Bei der Suche nach dem passenden Klebstoff unterstützt das Beratungsteam der Ruderer Klebetechnik.

Weiterlesen
Beim kreislaufwirtschaftsgerechten Produktdesign gewinnt die ganzheiltiche Betrachtung des Produktlebenszyklus zunehmend an Bedeutung.
Demontage

Klebverbindungen nachhaltig konstruieren

Die Anforderungen an ein kreislaufwirtschaftsgerechtes Produktdesign steigen. Dabei spielt vor allem die Lösbarkeit von Klebverbindungen eine wichtige Rolle. Worauf es dabei ankommt und wie demontagegerechtes Design in der Umsetzung aussieht, haben Experten des Fraunhofer IFAM in der Studie „Kreislaufwirtschaft und Klebtechnik“ veröffentlicht.

Weiterlesen
Folgt auf die Pandemiekrise die Beschaffungskrise? Laut einer aktuellen IBU-Umfrage haben knapp 90 % der Zulieferer Probleme, Stahl zu beschaffen.
Stahl

Beschaffungskrise: Zulieferer bekommen keinen Stahl

Auf die Pandemiekrise folgt die Beschaffungskrise: Knapp 90 % der Zulieferer haben Probleme, Stahl zu beschaffen. Ein Auslöser ist die unterschiedliche Entwicklung von Stahlangebot und -nachfrage. Laut Industrieverband Blechumformung (IBU) verhindern Importbeschränkungen zudem Beschaffungsalternativen.

Weiterlesen
Die Dryspin-Gewindespindeln weisen eine asymmetrische Geometrie auf. Damit haben sie im Dauerbetrieb eine fünfach höhere Lebensdauer als marktübliche Lösungen.
Gewindetrieb

Asymmetrie versus Symmetrie

Igus hat seine tribologisch optimierten Gewindemuttern mit hartanodisierten Aluminiumspindeln kombiniert. Dieses Dryspin-System mit asymmetrischer Spindelgeometrie lässt sich nicht nur schmier- und wartungsfrei betreiben, sondern spart auch über 60 Prozent Gewicht.

Weiterlesen
Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der einzelnen Klebstoffhersteller und Forschungsinstitute haben wesentlich zur Entwicklung von modernen Klebstoffen beigetragen.
Kleben

Zeitreise: Vom Alleskleber zum Multitalent

"Kleben ist die Fügetechnik des 21. Jahrhunderts", erklärte Professor Dr. Andreas Groß, Abteilungsleiter für Weiterbildung und Technologietransfer am Fraunhofer IFAM. Doch wie brachte das Fügeverfahren es zu diesem Ruf? konstruktionspraxis hat das Kleben genauer unter die Lupe genommen.

Weiterlesen
Folgt auf die Pandemiekrise die Beschaffungskrise? Laut einer aktuellen IBU-Umfrage haben knapp 90 % der Zulieferer Probleme, Stahl zu beschaffen.
Stahl

Beschaffungskrise: Zulieferer bekommen keinen Stahl

Auf die Pandemiekrise folgt die Beschaffungskrise: Knapp 90 % der Zulieferer haben Probleme, Stahl zu beschaffen. Ein Auslöser ist die unterschiedliche Entwicklung von Stahlangebot und -nachfrage. Laut Industrieverband Blechumformung (IBU) verhindern Importbeschränkungen zudem Beschaffungsalternativen.

Weiterlesen