Suchen

Federn

Airbag-Helm erhält Blattfeder mit lebenswichtiger Funktion

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Hövding hat die dritte Generation seines Airbag-Fahrradhelms ausgearbeitet. Unterstützt wurden sie dabei von Lesjöfors – die ein Drahtdetail und eine spezielle Blattfeder entwickelten.

Firmen zum Thema

Bei einem Unfall wird der Airbag innerhalb von 0,1 Sekunden ausgelöst.
Bei einem Unfall wird der Airbag innerhalb von 0,1 Sekunden ausgelöst.
(Bild: Hövding)

Zwei junge Industriedesignerinnen aus Malmö haben vor vier Jahren den Airbag-Helm für Radfahrer, Hövding, entwickelt und jetzt die dritte Generation des Helms vorgestellt. Der Airbag-Helm soll den urbanen Radfahrer bei einem Unfall schützen. Der Airbag, der zunächst als Kragen um den Hals getragen wird, löst sich im Ernstfall innerhalb von 0,1 Sekunden aus. Tests haben bewiesen, dass der Hövding Radfahrern Schutz gegen Kopfverletzungen bietet – er soll bis zu acht Mal sicherer als ein herkömmlicher Fahrradhelm sein.

Bei der Entwicklung der dritten Generation wandten sich die Entwicklungstechniker von Hövding an Lesjöfors Banddetaljer in Värnamo. Man bat um Unterstützung bei Design und Materialwahl – einmal für eine Drahtkomponente des Auslösemechanismus und einmal für eine Blattfeder, eine Art federnder Clip. Die Blattfedern dienen zur Befestigung des Gasgenerators, der bei einem Unfall den Airbag aufbläst. Die Herausforderung bestand in der Entwicklung zweier Komponenten, die einerseits der Montage dienen und andererseits Anforderungen an Festigkeit und Funktionalität erfüllen müssen – bei unterschiedlichen Wetterbedingungen und Benutzersituationen. Zum Beispiel, wenn das Produkt auf den Asphalt fällt.

Tests mit verschiedenen Prototypen

Während das Drahtdetail in Kollaboration mit Nordmarkshyttan langsam Formen annahm, kam es hinsichtlich der Blattfederentwicklung zunächst zu mehreren Treffen in Malmö und in Värnamo. Die Entwicklungstechniker beider Unternehmen arbeiteten gemeinsam Entwurfsskizzen durch, testeten Materialstärken und führten Tests durch. Aus einer Handvoll Ideen für Prototypen mit unterschiedlichen Konturen, Materialstärken und Bruchgrenzen kristallisierte sich letztendlich ein Blattfedermodell heraus, dessen Eigenschaften den hohen Anforderungen von Hövding entsprachen.

Die dritte Generation des Fahrrad-Airbags hat aber auch seinen Preis: Für 299 Euro kann der Helm bei Hövding bezogen werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46162376)