Suchen

Klebstoff Spleißfilm unkompliziert transportieren – ohne Tiefkühlung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Sandwichstrukturen mit Wabenkern sind heute bei allen modernen Flugzeugen an Bord – beispielsweise in Gepäckfächern. Zum Verbinden der Wabenkerne werden Spleißfilme eingesetzt. Bisher waren Transport und Lagerung dieser Reaktionsklebefilme sehr aufwendig, da sie bei Temperaturen über –18 °C zu reagieren beginnen. Der neue 3M-Scotch-Weld-Spleißfilm AF 3014 ist laut Hersteller der erste Film, der auch bei wärmeren Temperaturen stabil bleibt und nicht dauerhaft tiefgekühlt werden muss.

Firmen zum Thema

Spleißfilme sind geeignet zum Verbinden von Sandwichstrukturen mit Wabenkern, da sie in Löcher und Hohlräume expandieren.
Spleißfilme sind geeignet zum Verbinden von Sandwichstrukturen mit Wabenkern, da sie in Löcher und Hohlräume expandieren.
(Bild: 3M)

Spleißfilme expandieren während des Aushärtens. Das ist überall da von Vorteil, wo unebene Oberflächen normale Klebeverbindungen erschweren oder unmöglich machen. Denn durch die Expansion des Klebefilms werden Löcher und Hohlräume gefüllt und es entsteht eine durchgehende, stabile Verbindung. 3M bringt nun mit dem 3M-Scotch-Weld-Spleißfilm AF 3014 einen neuen Spleißfilm auf den Markt, der eine besonders lange Lagerstabilität haben und zudem sehr einfach in der Handhabung sein soll.

Deutlich längere Lagerstabilität bei Raumtemperatur

Insbesondere der Transport von Spleißfilmen war in der Vergangenheit sehr aufwendig. Denn die Klebefilme mussten immer tiefgekühlt transportiert werden – aufgrund ihrer Zusammensetzung beziehungsweise aus Sicherheitsaspekten. Gleiches galt für die Lagerung. Konnten die tiefen Temperaturen nicht dauerhaft gehalten werden, verkürzte sich ihre Haltbarkeit deutlich. Der 3M-Scotch-Weld-Spleißfilm AF 3014 soll nun der erste Spleißfilm sein, der eine sehr viel längere Lagerstabilität bei Raumtemperatur hat.

Einfache Handhabung durch weniger klebrige Oberfläche

3M nennt noch einen weiteren Vorteil des neuen Films: Die Oberfläche des Spleißfilms ist weniger klebrig. Zudem ist der Liner leicht abziehbar. Das soll den Spleißfilm besonders einfach in der Handhabung machen. Darüber hinaus ist der Scotch-Weld-Spleißfilm mit Härtungszyklen von 120 °C und 180 °C kompatibel und entspricht den Richtlinien von REACH. Er ist erhältlich als Blatt- oder Rollenware sowie in mehreren unterschiedlichen Dicken. (sh)

(ID:44594176)