Virtual Prototyping Leichtester Flugzeugsitz aus Titan in Rekordzeit entwickelt

Autor / Redakteur: Stefanie Michel / Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Mithilfe der Virtual Seat Solution von ESI konnte das französische Unternehmen Expliseat einen neuen Titan-Flugzeugsitz entwickeln. Dieser wurde nun von der European Aviation Safety Agency (EASA) zertifiziert und ist damit der leichteste Sitz, der jemals zertifiziert wurde.

Firmen zum Thema

Nur mit virtueller Prototypenentwicklung war es möglich, in kürzester Zeit Sitzprototypen zu entwickeln und zu testen.
Nur mit virtueller Prototypenentwicklung war es möglich, in kürzester Zeit Sitzprototypen zu entwickeln und zu testen.
(Bild: Engineering System International)

Expliseat setzte die Virtual Seat Solution von ESI ein, um Sitzprototypen komplett virtuell zu entwickeln und zu testen. Dabei konnten umfangreiche Iterationen zur Produktoptimierung durchgeführt werden, ohne reale Prototypen bauen zu müssen. „Virtual Prototyping ermöglicht es mittelständischen Unternehmen, bei minimalem Kapitaleinsatz die vorindustrielle Phase ihrer Produkte zu verkürzen,“ erklärt Fouad El-Khaldi, Industry Strategy & Innovation General Manager der ESI Group.

Virtual Seat Solution ist eine speziell für die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Sitzen entwickelte Softwarelösung. Sie berücksichtigt das physikalische Verhalten von Materialien und ermöglicht die virtuelle Vorab-Zertifizierung eines Sitzes, bevor der echte Sitz final getestet wird. Mit dieser Software konnte Expliseat neue patentierte Technologien entwickeln und testen, um Stöße und Erschütterungen, die Passagiere während des Fluges spüren, zu reduzieren und so den Komfort zu verbessern.

Bildergalerie

Virtual Prototyping beschleunigt Produktentwicklung

„Virtual Prototyping ist ein industrieller Ansatz, um den Herstellungsprozess und die Eigenschaften eines neuen Produktes vorab zu zertifizieren. Unsere Erfahrung mit Virtual Seat Solution bestätigt, dass sich mit dieser Lösung Innovationen beschleunigen lassen.Die Software half uns, die gewöhnlich für die Entwicklung innovativer Produkte benötigte Entwicklungszeit drastisch zu reduzieren und den Wert unseres Unternehmens in Rekordzeit zu steigern“, so Vincent Tejedor, CTO von Expliseat.

Der neue, für den Airbus 320 und die Boeing 737 verfügbare Titan-Sitz von Expliseat erfüllt die zahlreichen Anforderungen an einen Sitz der Economy-Class: geringes Gewicht, klares und elegantes Design, Ergonomie sowie einfache Personalisierung, Sicherheit und Lebensdauer. Der ultraleichter Titan-Sitz mit neuartigem Design wiegt dank der kombinierten Anwendung neuer Materialien nur 4 kg.

Sitz ermöglicht Kraftstoffersparnis bis 5 %

Es ist der erste Sitz unter 5 kg, der jemals von der EASA zertifiert wurde. Der Sitz hat eine Titan- und Verbundwerkstoffstruktur, die entweder mit Textil oder Leder bezogen werden kann. Verglichen mit den bisher leichtesten Sitzmodellen (8 bis 10 kg) sorgt der Titan-Sitz für eine mindestens fünfzigprozentige Gewichtseinsparung. Diese Gewichtsreduktion lässt eine Kraftstoffersparnis von 3 bis 5 % erwarten – oder umgerechnet 300.000 bis 500.000 Euro pro Flugzeug im Jahr.

(ID:42832220)