Hannover Messe 2016

Kisssoft stellt neues Software-Release vor

| Redakteur: Monika Zwettler

Am 25. April öffnet die Hannover Messe ihre Tore und gleichzeitig erscheint der neue Kisssoft-Release 03/2016 mit etlichen Neuerungen.
Bildergalerie: 2 Bilder
Am 25. April öffnet die Hannover Messe ihre Tore und gleichzeitig erscheint der neue Kisssoft-Release 03/2016 mit etlichen Neuerungen. (Bild: Kisssoft)

Pünktlich zur Hannover Messe 2016 stellt Kisssoft das aktuelle Release Release 03/2016 mit etlichen Neuerungen vor.

Unter anderem sind in Kisssoft 03/2016 folgende Highlights verfügbar:

  • Modellierung in Kisssys: Der Modellaufbau in Kisssys wurde im neuen Kisssoft-Release 03/2016 deutlich vereinfacht: So werden nun beim Zufügen von Elementen die Bauteil-Geometrien mit Hilfe von Standardwerten vorbelegt. Gleichzeitig wird eine intelligente Positionierung der Wellen anhand der jeweiligen Verzahnungsarten wie Stirnradpaar, Kegelrad oder Planetenverzahnung vorgenommen. Somit kann der Anwender den Modellierungsfortschritt unmittelbar in der 3D-Ansicht prüfen. Außerdem ist es nun möglich, komplette Baugruppen zu einem bestehenden Modell zusammenzufügen und optional Wellen zu verbinden.
  • Verzahnung: Im neuen Kisssoft-Release 03/2016 ist die Feinauslegung für Stirnradberechnungen so erweitert worden, dass nun auch die Zahnrad-Bezugsprofile variiert werden können. Außerdem lässt sich wahlweise automatisch der grösstmögliche Fussrundungsradius zur Festigkeitsberechnung verwenden, wodurch alle Varianten auf Basis der maximalen Fussfestigkeit verglichen werden.
  • Für die Fertigbearbeitung sind weitere Optionen verfügbar, um die Zahnfussrundung oder gar den Zahnfussgrund mitzuschleifen. Diese Optionen beeinflussen das nominelle Bezugsprofil der Verzahnung und haben damit Einfluss auf die Festigkeitsberechnung.
  • Breitenlastfaktor und Kontaktanalyse: In der Berechnung des Breitenlastfaktors können neu die Lageabweichungen aus proportionalen und konstanten Anteilen zusammengesetzt werden. Das ermöglicht eine realistischere Ermittlung der Biegelinie bei Lastüberhöhung, da somit beispielsweise die konstanten Lagerverschiebungen aufgrund von Gehäusetoleranzen korrekt berücksichtigt werden.
  • Bei der „Korrekturenauslegung“ wurde eine Grafik zugefügt, welche die Auswertung mit drei Parametern ermöglicht – für eine schnelle und transparente Bewertung von Profil-/Flankenlinienkorrekturen.
  • Kegelräder: Für die Bestimmung der Kegelrad-Verlagerungen können neu die Verschiebungen der Wellen direkt erfasst werden, indem die Wellendateien mit der Kegelrad-Kontaktanalyse verknüpft werden. Aus den jeweiligen Anteilen der beiden Wellen von Ritzel sowie Tellerrad werden die VHG-Verlagerungswerte bestimmt und in der Kontaktrechnung einkalkuliert.
  • Aktualisierte Festigkeitsberechnungen: Für den ISO/TR 15144 (Graufleckigkeit) wurden an ISO Meetings verschiedene Änderungen beschlossen, welche bereits in den Kisssoft-Release 03/2016 eingeflossen sind. Auch der aktualisierte Vorschlag für die VDI 2737 (Berechnung Zahnfusstragfähigkeit mit Zahnkranzeinfluss) wurde implementiert.
  • Radkörper: Bei Stegrädern ist die Verformung des Zahnkranzes dreidimensional und kann nicht mit dem in der Wellenberechnung verwendeten eindimensionalen FE-Ansatz berechnet werden. Noch komplexer wird es, wenn der Steg seitlich versetzt und folglich der Radkörper asymmetrisch ist. Das beeinflusst die Verzahnungsflankenlinie unter Last. Mit dem neuen Modul DPK in Kisssoft 03/2016 lässt sich die Radkörpergeometrie parametrisiert definieren und anschließend mit der FE-Software Code_Aster die FE-Berechnung durchführen und die Einflussmatrix ermitteln.
  • Planetengetriebe: Für eine Nachrechnung der Planetenträgerdeformation kann jetzt auch die Trägergeometrie aus einem Stepp-Modell eingelesen werden. Dieses Step-Modell wird von der mitgelieferten FE-Software automatisch vernetzt und die sich ergebenden Deformationen berechnet.
  • Kunststoffberechnung: Als Ergänzung zur VDI Richtlinien 2736 wurde die Berechnung von Verschleiss und plastischer Verformung des Schraubrades aus Kunststoff nach Pech implementiert.
  • Lagerberechnung: Die Wälzlager-Datenbank wurde gemäß verschiedener Herstellerangaben aktualisiert. Aus dem Portfolio des Wälzlagerherstellers SKF wurden über 7000 Wälzlager hinzugefügt. Die Datenbank enthält neben den Lagern aus dem Hauptkatalog nun auch Speziallager wie Präzisionslager etc. Zudem wurden die X/Y-Faktoren für Rillen- sowie Schrägkugellager gemäß aktueller Angaben der Publikation ‚Wälzlagerpraxis‘ aktualisiert. Außerdem wurde die Gleitlagerberechnung nach DIN 31657 für Mehrflächen- und Kippsegmentlager hinzugefügt.
  • Customizing: Für ein benutzerdefiniertes Anpassen von Kisssoft werden nun noch weitere Möglichkeiten geboten: So können mit KUI – Kisssoft User Interface – die Eingabefenster nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Des Weiteren lassen sich Tabs ausblenden oder eigene Tabs zufügen. Diese Möglichkeiten sind aktuell für die wichtigsten Eingabefelder vorhanden. Auch ist es möglich, neue Eingabefelder mit eigenen Variablen zu definieren. Diese können in der Kisssoft-Oberfläche ergänzt und im Protokoll dokumentiert werden.

(mz)

Hannover Messe 2016: Halle 6, Stand L51

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43961223 / CAD-Software)