Klebeband Länger leben mit Klebebändern aus Kapton

Redakteur: Juliana Pfeiffer

CMC Klebetechnik hat Kapton Polyimidklebebänder im Programm, die aus Kapton Folien bestehen. Die PI-Folien von DuPont widerstehen höheren Temperaturen, sind chemisch resistenter, altern nicht so schnell und können höheren Spannungen ausgesetzt werden.

Firmen zum Thema

Kapton by DuPont - Grundlage für Hochleistungsklebebänder von CMC
Kapton by DuPont - Grundlage für Hochleistungsklebebänder von CMC
(Bild: CMC Klebetechnik)

Konverter für Solaranlagen, Frequenzumrichter für die Motoransteuerung, langlebige Industrieelektronik – alle diese Anwendungen verlangen eine sehr hohe Verfügbarkeit. Ausfälle können teuer sein oder sogar Menschenleben gefährden. Darum greifen Entwickler in solchen Fällen gerne zurück auf Kapton Polyimidklebebänder von CMC Klebetechnik. Denn die verbinden die positiven Eigenschaften der Kapton Folie mit der praktischen Möglichkeit des Klebens.

Widersteht Temperaturen bis 180°C dauerhaft

CMC 70100 besteht aus einer 25 µm starke Kapton Folie mit einem alterungsbeständigen Akrylatkleber. Der für dauerhafte Befestigung ausgelegte Kleber widersteht Temperaturen bis 180°C dauerhaft und ist chemisch resistent. Es gibt auch eine Version mit 50 µm starker Folie (CMC 70105). Bei der Version CMC 70110 verwendet CMC Klebetechnik einen extrem haltbaren Polysiloxankleber, der für einige Stunden auch bis 350°C belastet werden kann. Er ist extrem widerstandsfähig gegen Chemikalien, UV und Alterung. Der dauerelastische Kleber bleibt wiederabziehbar, weswegen das Klebeband gerne auch als temporäre Abdeckung im z.B. Reflow Prozess eingesetzt wird. Es gibt eine 50 µm und eine 125µm Version (CMC 70115, CMC 70849). (jup)

(ID:42533670)