Suchen

Schneckengetriebe Fahrtreppengetriebe lässt sich individuell anpassen

| Redakteur: Ute Drescher

Cavex zeigt am Beispiel seines neuen Fahrtreppengetriebes, wie konsequentes modulares Design an spezielle Erfordernisse angepasst werden kann.

Firmen zum Thema

(Bild: CAVEX)

In einer Zeit von Individualentwicklungen geprägter Projekte werden Produkte von der Stange zunehmend von maßgeschneiderten Lösungen verdrängt. Cavex zeigt am Beispiel seines neuen Fahrtreppengetriebes, wie konsequentes modulares Design an spezielle Erfordernisse angepasst werden kann.

Bildergalerie

Basis für die Neuproduktentwicklung ist das 2015 vorgestellte Cavex Compact Schneckengetriebe. Mit wenigen zusätzlichen Anbaukomponenten wird das Gehäuse so modifiziert, dass es den Erfordernissen der Anwendung gerecht wird.

Die neue Cavex Escalator Drive Produktreihe setzt die lange Historie der Cavex-Getriebe in diesem Branchensegement fort. Es ist in verschiedenen Baugrößen und Übersetzungen erhältlich und wird wahlweise mit oder ohne Motoren, Bremsen und weiterer Anbauelemente vertrieben. Zu den Vorteilen der Produktreihe gehören laut Hersteller eine hohe Systemdämpfung, geringe Geräuschentwicklung, eine hohe Leistungsdichte sowie ein spezielles, robustes Design.

(ud)

InnoTrans 2016: Halle 20, Stand 111InnoTrans 2016: Halle 20, Stand 111InnoTrans 2016: Halle 20, Stand 111

(ID:44226388)