Klebstoff Thermisch leitende Klebstoffe

Redakteur: Juliana Pfeiffer |

Abgestimmt auf den hohen und wachsenden Bedarf an Fertigungskonzepten für Elektro- und Hybridfahrzeuge hat Polytec PT Klebstoffe, Vergussmassen und Pasten mit hohen thermischen Leitfähigkeiten in seinem Programm, die ideal auf die jeweils erforderlichen Verarbeitungs- und Endeigenschaften zugeschnitten sind.

Anbieter zum Thema

Thermisch leitende Klebstoffe und Materialien für die Modulfertigung von Elektro- und Hybridbatterien.
Thermisch leitende Klebstoffe und Materialien für die Modulfertigung von Elektro- und Hybridbatterien.
(Bild: Polytec PT)

Die Integration von Li-Ionen-Einzelzellen in prismatischer oder flacher Bauform zu einem Batteriemodul muss für mechanische Festigkeit, Vibrationsdämpfung und gleichzeitig eine ausreichende Wärmeableitung aus der Zelle in die Umgebung sorgen, um einen effizienten und dauerhaft zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Eine ideale Lösung sind thermisch leitfähige, epoxidbasierte Klebstoffe und Vergussmassen. Die neu entwickelten Produkte weisen hohe Wärmeleitfähigkeiten bis 2 W/mK und mehr auf. Darüber hinaus sind sie stabil gegen mechanische Belastungen und Schwingungen, elektrisch isolierend, chemikalienbeständig und bieten so eine zunehmend interessante Alternative zum Schweißen, Löten und rein mechanischen Befestigen.

„Ein gutes Wärmemanagement ist wichtig für die Langlebigkeit eines Produkts und bestimmt damit auch dessen Energie- und Umwelteffizienz. Thermisch leitfähige Klebstoffe könnten zu einer Schlüsseltechnologie für die Massenproduktion von Elektroautos und Batterien werden“, so Achim Wießler, Geschäftsführer von Polytec PT. (jup)

(ID:43363529)