Suchen

Video

Pflitsch präsentiert neue Ex-Verschraubung und Kabelkanalsystem

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Eine Kabelverschraubung für die Bereiche „Ex-d“ und „Ex-e“ sowie ein variabler Kabelkanal für Standardaufgaben in der Industrie – das sind zwei Weltneuheiten des Unternehmens Pflitsch. In zwei Videos erklärt Geschäftsführer Roland Lenzing die Besonderheiten.

Firmen zum Thema

Die Level-Ex-Kabelverschraubung besteht aus vier Teilen. In der Mitte: das Dichtelement aus einer hochwertigen Silikon-Dichtung in rotbrauner Färbung und die transparente Druckhülse.
Die Level-Ex-Kabelverschraubung besteht aus vier Teilen. In der Mitte: das Dichtelement aus einer hochwertigen Silikon-Dichtung in rotbrauner Färbung und die transparente Druckhülse.
(Bild: Pflitsch)

Die Wahl der richtigen Kabelverschraubung ist essenziell für die Betriebssicherheit in explosionsgefährdeten Bereichen. Bei der Zündschutzart „Druckfeste Kapselung“ – kurz „Ex-d“ wird gefordert, dass eine mögliche Explosion in einem Gehäuse nicht nach draußen dringt und dort weiteren Schaden anrichtet. Mit der Zündschutzart „Erhöhte Sicherheit“ drängt bei einer möglichen Explosion nichts in ein Gehäuse ein, sodass ein möglicher Schaden ferngehalten wird.

Mit der neuen Kabelverschraubung Level Ex ermöglicht Pflitsch den Einsatz für beide Bereiche – „Ex-d“ und „Ex-e“. Zudem will der Hersteller mit einer kompakten Bauform und unverlierbaren Teilen überzeugen. Das kaskadische Dichtprinzip in zwei Stufen (Level) spiegelt sich auch im Produktnamen der Level Ex wider.

Hohe Dichtigkeit und Ex-Schutz mit vier Teilen

Die Level Ex besteht aus vier Teilen. Ihr Dichtelement ist unverlierbar ausgelegt, kann also bei der Montage nicht verloren gehen. Gummiringe und verschiedene Unterlegscheiben – wie bei herkömmlichen Ex-d-Kabelverschraubungen – werden nicht benötigt.

Die Dichtelemente aus einer hochwertigen Silikon-Dichtung in rotbrauner Färbung und einer transparenten Druckhülse sollen für hohe Montagefreundlichkeit und Sicherheit sorgen. Beim Anziehen der Druckschraube verformt sich die Dichtung großflächig und erreicht eine hohe Dichtigkeit und Zugentlastung. Die Kabelverschraubung erreicht laut Hersteller Schutzart IP66 bzw. IP68. Große Schlüsselflächen sollen eine sichere Montage mit handelsüblichen Werkzeugen ermöglichen. Eine definierte Verformung des O-Rings – platziert in einer Nut – sorgt beim Anschrauben des Doppelnippels für eine sichere Abdichtung zwischen Kabelverschraubung und Gehäuse.

Bildergalerie

Die Ex-Verschraubung ist in den Größen M16 bis M63 bzw. mit NPT-Gewinden von 3/8“ bis 2 1/2“ erhältlich. Pflitsch fertigt das Produkt aus Messing blank, Messing galvanisiert vernickelt und korrosionsfreiem Edelstahl. Laut Hersteller lassen sich Kabel von 7 mm bis 56 mm zuverlässig abdichten. Mit ihrem Temperaturbereich von –60 °C bis 130 °C und Zulassungen nach ATEX und IECEx ist die Level Ex auch unter extremen Umweltbedingungen und Temperaturen wie sie bei Anlagen im Offshore-Bereich, in Wüsten oder in arktischen Regionen vorkommen, einsetzbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45300931)