Suchen

Niveauschalter Niveauschalter für nahezu stufenlose Füllstandsmessung

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die Sensorfamilie Generation 3000 aus dem Hause Barksdale wächst weiter: Mit dem BLS3000 ist jetzt auch die Niveauüberwachung im Programm erhältlich.

Firmen zum Thema

Die Messlängen des elektronischen Niveauschalters BLS3000 liegen zwischen 250 und 1000 mm.
Die Messlängen des elektronischen Niveauschalters BLS3000 liegen zwischen 250 und 1000 mm.
(Bild: Barksdale GmbH)

Der elektronische Niveauschalter bietet mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Schwimmerschaltern: Die integrierte Reedkette ermöglicht sowohl eine nahezu stufenlose Füllstandsmessung als auch eine freie Einstellung der Schaltpunkte; und dank Digitalanzeige und Analogausganges kann der Anwender alle wichtigen Informationen über seine Applikation schnell und einfach erhalten. Zudem ist der Platzbedarf des BLS3000 bei einer Aufbauhöhe von 110 mm und einem Durchmesser von knapp 41 mm sehr gering. Selbst auf kleinen Hydraulikaggregaten ist eine somit Montage problemlos möglich.

Große Messlängen

Die Messlängen liegen zwischen 250 und 1000 mm. Die Auflösung liegt bei 5 mm. Neben den Schaltfunktionen (max. 2 Schaltpunkte) bietet diese Sensorfamilie gleichzeitig Funktionalitäten als Transmitter mit Analogausgang entweder im Format 4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V, die der Anwender frei wählen kann.

Die Vielzahl an Prozessanschlüssen (G1/2“ AG, G3/4“ AG, G1“ AG, ½“ NPT AG, 3/4“ NPT AG, 1“ NPT AG, 11/4“ NPT AG und M20 x 1,5 mm AG) erlaubt sehr große Applikationsmöglichkeiten. Insbesondere zur Füllstandsüberwachung von Hydraulikölen und Kühlwasser ist dieser Schalter geeignet.

Wie die bereits bekannten BPS3000 Druckschalter und BTS3000 Temperaturschalter ist der BLS cULus zertifiziert und erfüllt die Schutzklassen IP65/IP67.

Gut ablesbares Display

Die große 4-stellige 14-Segment LED-Anzeige stellt selbst bei Überkopfmontage durch Software-Features gute Lesbarkeit sicher. Die Menüführung folgt strikt dem vom VDMA definierten und im Maschinen- und Anlagenbau bereits weit verbreiteten Standard (Einheitsblatt VDMA 24574-2).

Als Bedieneinheit ist der Kopf um 320° drehbar ohne die Lage der elektrischen oder mechanischen Anschlüsse zu verändern. Dies wird durch eine zweite Drehbarkeit (ebenfalls um 320°) am Prozessanschluss erreicht. (jv)

(ID:44061895)