Suchen

Steckverbinder Kleine Giganten erobern die Welt der Ethernet-Verkabelung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

In einer Zeit, in der alles, woran die Industrie glaubte, erschüttert wurde, entstand etwas Neues. Etwas Kleines. Geschaffen um Großes zu bewegen. Am Morgen der Digitalisierung und unter dem Druck einer sich verändernden Welt wurden sie entwickelt. Geboren aus der Kraft starker Ideen und geformt aus der Erfahrung von Jahrzehnten. Bereit, die Industrie von heute mit der Welt von morgen zu verbinden.

Firmen zum Thema

Das miniaturisierte Highspeed-Ethernet-Trio setzt sich zusammen aus den Steckverbindern ix Industrial (Mitte), T1 (rechts) und M8.
Das miniaturisierte Highspeed-Ethernet-Trio setzt sich zusammen aus den Steckverbindern ix Industrial (Mitte), T1 (rechts) und M8.
(Bild: Harting)

So oder so ähnlich würde nun eine echte Superhelden-Geschichte beginnen, rund um die Hauptfiguren:

  • Captain ix: beherrscht den Datenstrom und bezwingt 10 Milliarden Bits.
  • Miss M8ty: ist die Freiheitskämpferin der neuen Zeit.
  • Tw1ster: Er kennt keine Regeln, außer seine eigenen.

Wir halten uns an die Fakten und zeigen nachfolgend was die kleinen Giganten von Harting ausmacht.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Für eine robuste Ethernet-Verkabelung hat das Unternehmen das neue miniaturisierte Highspeed-Ethernet-Trio ix Industrial, T1 und M8 d-kodiert vorgestellt. Die „kleinen Superhelden“ sollen Vorreiter und Symbolfiguren der Veränderungen auf dem Weg zum Internet of Things (IoT) sein. Sie sind kleiner, aber laut Harting robuster und leistungsfähiger als bisherige Steckverbinder. Der ix Industrial ist aus einer Kooperation von Harting und Hirose entstanden. Er soll eine breite technologische Basis für einen möglichen neuen Standard auf dem Gebiet des bekannten RJ45 bieten.

(ID:44372835)