Sicherheitslichtvorhang

Edelstahl-Sicherheitslichtvorhänge meistern Anforderungen der Pharmaindustrie

| Redakteur: Jan Vollmuth

Je nach Anlage werden bis zu 12 gesicherte Zugänge für keimfreies Arbeiten gefordert.
Bildergalerie: 5 Bilder
Je nach Anlage werden bis zu 12 gesicherte Zugänge für keimfreies Arbeiten gefordert. (Bild: Datalogic Automation)

Bei der Arzneimittelherstellung werden Arzneimittel verschiedenster Konsistenz in kleine Fläschchen abgefüllt. Dabei herrschen strengste Anforderungen an Hygiene, Sicherheit und Qualität. Um diesen Anforderungen zu entsprechen setzt Bausch+Ströbel bei seinen Verpackungsmaschinen auf Sicherheitslichtvorhänge von Datalogic.

Reinigen, Sterilisieren, Füllen, Verschließen, Prüfen, Etikettieren: die einzelnen Fläschchen (Vials) durchlaufen mehrere Produktionsstationen. Dabei stellt sich die konsequente Einhaltung der Hygieneanforderungen als eine Herausforderung dar. In der Regel ist der Mensch die größte Quelle für Kontaminationsrisiko. Die Kombination von modernster Automation und Isolator-Barriere-Technologie garantieren bei den Verpackungsmaschinen von Bausch + Ströbel höchste Sicherheit. Denn im Falle eines Falles – wie beispielsweise Einrichtvorgänge oder Produktionsstopp durch packmittelabhängige Toleranzabweichungen – können die Bediener über gesicherte Gloveports in den Reinraum greifen und Störungen sicher beheben. Dabei schützen die Lichtvorhänge den Bediener vor einem unerwarteten Wiederanlauf der Maschine. Sind die Hände aus der Begrenzung heraus, kann die Maschine wieder gefahrenlos gestartet werden, die dann bis zu 24.000 Vials pro Stunde produziert.

Alles in Reichweite

Der Sicherheitslichtvorhang ermöglicht somit kürzeste Produktionsunterbrechung für maximalen Output und bietet idealen Schutz und höchste Sicherheit für den Bediener auf höchstem Niveau. „Unser Grundsatz lautet, dass die Maschine so konzipiert sein muss, dass wir uns von Anfang bis zum Ende der Produktionslinie die Hand reichen können.“, erklärt Jürgen Poisel, Elektrotechniker, Bausch+Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co.KG, „So können wir jede Stelle der Maschine durch die Eingriffe im Isolator einfach erreichen.“.

Wo höchste Hygiene herrschen muss, werden Forderungen nach Edelstahl laut. Denn Edelstahl ist der Werkstoff, der strengste Reinraumbedingungen und Beständigkeit gegen aggressive Reinigungsmedien, wie Wasserstoffperoxid (H2O2) erfüllt. Auch Automatisierungskomponenten, wie beispielsweise Sicherheits-Lichtvorhänge sind aggressiven Reinigungsmedien ausgesetzt.

Allen Anforderungen gerecht

„Wir haben über drei Jahre nach einer Edelstahl-Ausführung für die Sicherheits-Lichtvorhänge gesucht. Wir haben unseren Lieferanten angefragt. Keiner konnte uns eine passende Lösung liefern. Durch Zufall sind wir auf den SG4-H Edelstahl-Sicherheitslichtvorhang von Datalogic getroffen, der unsere Anforderungen in mindestens dreierlei Hinsicht optimal erfüllt. Erstens sind die Sicherheits-Lichtvorhänge aus 316L Edelstahl, der besonders säurebeständig ist. Zweitens sind die Sicherheits-Lichtvorhänge kurzum zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich. Drittens stellen sie schließlich Design-Stücke dar, die den optischen Fluss der Anlage in Edelstahl unterstützen“, fasst Poisel zusammen.

Ein Sicherheitslichtvorhang, bestehend aus einem Lichtsender und Empfänger, erzeugt über elektrische Anschlüsse infrarote Strahlen und schafft ein Schutzfeld. Der Abstand zwischen den beiden Komponenten ergibt sich aus der Leistungsfähigkeit. Eng im Zusammenhang stehen damit auch die Anzahl der benötigten „Komponentenpaare“. Um Zugang zu jedem Winkel der Anlage zu gewährleisten, kann das Anlagenkonzept bis zu zwölf solcher Paare erfordern. In der Praxis bedeutet das zwölf mal zwei Komponenten, die angeschlossen werden müssen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44434502 / Safety)