Suchen

Röhm Spannzeuge Bearbeitungszeiten senken durch die richtigen Spannzeuge Eine von Röhm entwickelte Vorrichtung spannt große Verkürzungsklauen. So senkt RUD die Bearbeitungszeit um ein Drittel und spart zusätzlich Rüstzeiten.

| Redakteur: Dorothee Quitter

Eine von Röhm entwickelte Vorrichtung spannt große Verkürzungsklauen. So senkt RUD die Bearbeitungszeit um ein Drittel und spart zusätzlich Rüstzeiten.

Firmen zum Thema

Die Verkürzungsklauen werden aus CrNiMo-Edelstahl geschmiedet bevor sie bearbeitet werden. (Bild: RUD)
Die Verkürzungsklauen werden aus CrNiMo-Edelstahl geschmiedet bevor sie bearbeitet werden. (Bild: RUD)

Der Kettenhersteller RUD bietet in seinem Produktprogramm auch Verkürzungsklauen an, mit denen sich Anschlagketten zum Heben von Lasten auf beliebige Längen einstellen lassen. Die geprüften Sicherheitsteile aus besonderem Edelstahl werden nach der Schmiede gefräst und gebohrt. Für die komplexen Operationen waren früher mehrere Aufspannungen und Maschinen nötig. Dank einer speziell entwickelten hydraulischen Spannvorrichtung von Röhm geht heute alles einfacher und viel schneller.

„Vor allem bei der schwierigen Fertigung der Aufnahmetaschen bringt uns die neue Spannvorrichtung eine echte Erleichterung“, betont Ulrich Kinzler, RUD Gruppenleiter und Maschinenführer am Universalbearbeitungszentrum. Auf dem Vier-Achsen-BAZ werden seit rund einem Jahr VIP-Verkürzungsklauen von RUD für die VIP-Ketten 20 und 22 gefertigt. Um die Aufnahmetaschen zu fräsen und vier Löcher zu bohren, waren früher drei Aufspannungen und zwei Maschinen nötig. Eine vom Spezialisten Röhm in Sontheim entwickelte Spannvorrichtung ermöglicht die Bearbeitung in einer einzigen Aufspannung auf einer Maschine. Neben dem Wegfall von zwei zeitaufwändigen Rüstvorgängen hat sich auch die reine Bearbeitungszeit um ein Drittel reduziert.

Michael Zeller, der für die spanabhebende Fertigung verantwortlich ist, erinnert sich an die Anfänge: „Für die kleineren Klauen haben wir unsere Spannvorrichtungen selbst gebaut. Da bei den großen, rund acht Kilogramm schweren Teilen deutlich höhere Kräfte wirken, wollten wir einen Spezialisten hinzuziehen. Dazu haben wir auf der AMB-Messe 2008 verschiedene Hersteller angesprochen. Die Leute von Röhm haben als einzige sofort eine Lösung in Aussicht gestellt."

Eine einzige Aufspannung und eine Maschine genügen

Spanabhebende Verfahren wie Schruppen, Fräsen oder Bohren ergänzen die zentralen Bearbeitungsverfahren beim Weltmarktführer für Rundstahlketten. Die Kernkompetenzen bei der Herstellung von Kettensystemen und Bauteilen in verschiedensten Formen und für viele Einsatzgebiete sind Umformen, Schweißen, die Wärmebehandlung und die Oberflächentechnik. Und dennoch: bei der Herstellung der Verkürzungsklauen werden geschmiedete Rohteile durch Fräs- und Bohroperationen in die entsprechende Endform gebracht.

Mit den Verkürzungsklauen können Anwender so genannte Anschlagketten für Zurr- und Hebeaufgaben am durchgehenden Kettenstrang an jeder beliebigen Stelle auf jede gewünschte Länge verkürzen. Sie sind an der passenden Kette unverlierbar angebracht und können in der 1-Strang-, 2-Strang- oder 4-Strang-Anwendung eingesetzt werden.

Die Verkürzungsklauen für die RUD VIP-Anschlagsketten der Größen 20 und 22 werden aus hochfest vergütetem CrNiMo-Edelstahl geschmiedet bevor sie in Aalen bearbeitet werden. Sie können später verwechslungsfrei für die Ketten mit Kettengliedern aus 20 bzw. 22 mm starkem Stahl eingesetzt werden, um die 16 und 20 to tragenden Qualitätsketten an beliebiger Stelle zu verkürzen. Mit ihrem fälschungssicheren Qualitäts- und Gütesiegel VIP (=verwechslungsfrei in pink bzw. Prägung) fallen die grellrosa pulverbeschichteten Produkte bei jedem Einsatz sofort auf. (Mehr Infos nach dem Umblättern)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 26757540)