E-CAD Änderungsverwaltung erhöht die Sicherheit

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Nicht selten ergeben sich während der Planungsphase Änderungen im Projekt. Diese müssen entsprechend dokumentiert werden, um auch später noch nachvollziehbar zu sein. Die Änderungsverwaltung in den Software-Lösungen von WSCAD unterstützt den Anwender dabei auf einfache Weise.

Firmen zum Thema

(Bild: WSCAD)

Die Änderungsverwaltung in der E-CAD-Software von WSCAD sorgt für Sicherheit und Transparenz während und nach der Projektlaufzeit. Nach Abschluß der Planung werden Projekte bei aktivierter Änderungsverwaltung schreibgeschützt. Sie müssen für Änderungen gezielt wieder freigegeben werden. Das kann sowohl für das komplette Projekt, als auch für einzelne Seiten geschehen.

Individuelle Einstellungen

Nach einer vom Anwender definierten Freigabe des Projektes werden automatisch Datum und Uhrzeit durch die Änderungsverwaltung hinterlegt. Selbstverständlich können auch weitere Einstellungen individuell vorgenommen werden. So kann der Bearbeiter beispielsweise einen Kommentar oder auch den Grund der Änderung, etwa „Hauptschalter getauscht“, speichern. Sind alle Veränderungen vorgenommen, kann das Projekt wieder gespeichert werden. Vorher wird vom Programm aber noch überprüft, ob die vorgenommenen Änderungen eventuell auch Auswirkungen auf weitere Seiten im Projekt haben. Ist dies nicht der Fall wird das Projekt geschlossen und wieder schreibgeschützt. Über eine entsprechende Liste können alle durchgeführten Änderungen jederzeit nachvollzogen werden. Dies sorgt für Sicherheit und Transparenz während und nach der Projektlaufzeit. (mz)

SPS IPC Drives: Halle 11, Stand 429

(ID:42326396)