Suchen

Leichtbau Wo der Leichtbau zu Hause ist

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Das BMWi hat die Initiative Leichtbau ins Leben gerufen und mit einem Leichtbauatlas ein interaktives Portal über deutsche Leichtbauaktivitäten geschaffen.

Firmen zum Thema

Der Kompetenzatlas Leichtbau (www.leichtbauatlas.de) dient zur Präsentation und Recherche von Leichtbaukompetenzen in Deutschland.
Der Kompetenzatlas Leichtbau (www.leichtbauatlas.de) dient zur Präsentation und Recherche von Leichtbaukompetenzen in Deutschland.
(Bild: Initiative Leichtbau)

Leichtbau ist eine Schlüsseltechnologie. Er trägt zu mehr Material- und Energieeffizienz und damit zu einem besseren Umwelt- und Klimaschutz bei. Neben der reinen Materialsubstitution werden heute dank Simulationsunterstützung auf konstruktiver Ebene die größten Gewichtseinsparungen erzielt. Bionische Ansätze und Topologieoptimierung bilden die Grundlage einer leichten Struktur. Durch additive Fertigungsverfahren wie z.B. Laserschmelzen und Elektronenstrahlschmelzen für Metalle bzw. Lasersintern, Stereolithographie und das FDM-Verfahren für Kunststoffe, ist es darüber hinaus möglich, die optimierten Bauteile auch zu produzieren. Auch die Faserverbundwerkstoffe bieten ein großes Potenzial für den Leichtbau, da hier Fasern und Matrix dem Kraftverlauf angepasst designt werden können. Dieser moderne Leichtbau ist für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie von großer Bedeutung, da er die ökologischen Anforderungen mit geringeren Kosten und hoher Funktionalität in Einklang bringen kann.

Leichtbaustandorte sichtbar machen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist mit der Initiative Leichtbau konsequent an der Unterstützung und dem Ausbau dieser Zukunftstechnologie beteiligt. Seit März 2017 finanziert das Ministerium die Geschäftsstelle Leichtbau in Berlin. Sie soll als nationaler und internationaler Netzwerkknotenpunkt etabliert werden und deutsche Unternehmen, insbesondere den Mittelstand, bei der Implementierung des Leichtbaus unterstützen. Weiterhin hat das BMWi den Kompetenzatlas Leichtbau auf den Weg gebracht, der im Unterauftrag durch den Fraunhofer Verbund Materials, und hier speziell durch das Fraunhofer LBF in Darmstadt, betreut wird. Als interaktives Portal macht der Leichtbauatlas den Leichtbaustandort Deutschland erstmals sichtbar und bietet Wirtschaft und Wissenschaft die Möglichkeit, sich zu vernetzen.

Recherche von Leichtbaukompetenzen

Innovationstreiber für Leichtbau sind u.a. die Luft- und Raumfahrt sowie die Automobil- und Transportindustrie. Daher verwundert es nicht, dass die größten industriellen Leichtbauaktivitäten im Raum Hamburg, Stuttgart und Augsburg zu finden sind. Die größte Dichte an Forschungsinstituten zum Thema Leichtbau hat Dresden. Hier stehen vor allem die Faserverbundwerkstoffe und der Hybride Leichtbau mit möglichen Fügetechnologien im Fokus. Laut Leichtbauatlas hat die Addditive Fertigung einen industriellen Schwerpunkt im Großraum München. Geforscht wird zu diesem Thema jedoch in fast allen Bundesländern.

Bisher sind 364 Organisationen im Leichtbauatlas auffindbar. Diese teilen sich auf in 146 kleine und mitttlere Unternehmen (KMU), 56 Großunternehmen, 47 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, 49 Universitäten und Hochschulen, 43 Netzwerke und zehn Verbände. Weiterhin sind vier öffentliche Verwaltungen und neun sonstige Organisationen vertreten. Eine Recherche ist nicht nur nach diesen Organisationstypen möglich. In Bundesländer aufgeteilt, kann nach Branchen, Technologiefeldern, Fertigungsverfahren, eingesetzten Materialen, angebotenen Produkten und Leistungen sowie nach Beschäftigten und Umsätzen selektiert werden. Zu jedem Kriterium kann die Suche dann nochmals verfeinert werden, so dass sich Anbieter oder Partner gezielt ermitteln lassen.

Der Leichtbauatlas ist jederzeit erweiterbar. So pflegt das Fraunhofer LBF immer wieder neue Leichtbauakteure ein. Es ist aber auch möglich, sich als Firma selbst zu registrieren. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei. (qui)

Das könnte Sie auch interessieren:

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44883679)