Registrierungspflichtiger Artikel

Volksmechanik Was Konstrukteure von der Astanbindung lernen können

Ein Gastbeitrag von C. Mattheck, K. Bethge, K. Weber

Die Weisheit der Astanbindung: Trickreiche Faserverläufe in Astanbindungen sorgen dafür, dass sich Faserverläufe um Einschlüsse selbst verriegeln. Prof. Dr. Mattheck und seine Kollegen vom KIT zeigen, wie diese Entdeckung in Konstruktion und Entwicklung genutzt werden kann.

Anbieter zum Thema

Die Weisheit der Astanbindung – wie selbstverriegelnde Faserverläufe um Einschlüsse sich selbst verriegeln und was das für die Produktentwicklung bedeutet.
Die Weisheit der Astanbindung – wie selbstverriegelnde Faserverläufe um Einschlüsse sich selbst verriegeln und was das für die Produktentwicklung bedeutet.
(Bild: C. Mattheck)

Astanbindungen haben nicht selten trickreiche Faserverläufe, die Spaltungen verhindern und sich bei Lochleibungslasten oder Längsdruck im Stamm selbst verriegeln. Es könnte Anregung sein für Faserverbunde, Anordnung von Stahl in Beton und vielleicht gar für Filamentplatzierung in der additiven Fertigung.

Dies wird mit ausführlichen Bildlegenden erklärt: