Suchen

Wärmemanagement/Gehäuse Vier Neuigkeiten aus den Bereichen Wärmemanagement und Gehäuse

Von Ventilatoren in Verdampfern über die Temperaturüberwachung im Schaltschrank bis hin zu neuen Gehäusereihen für Messgeräte und Komponenten aus der Steuerungstechnik: Wir zeigen vier Neuheiten aus den Bereichen Wärmemanagement und Gehäusetechnik.

Firmen zum Thema

Bei den neuen Axi-Eco-Protect-Ventilatoren von EBM-Papst bilden Laufrad, Schleuderring sowie Nabe eine kompakte Einheit.
Bei den neuen Axi-Eco-Protect-Ventilatoren von EBM-Papst bilden Laufrad, Schleuderring sowie Nabe eine kompakte Einheit.
(Bild: EBM-Papst)

EC- und AC-Ventilatoren für Verdampfer

Ventilatoren in Verdampfern müssen einen hohen Gegendruck überwinden, da sich am Wärmetauscher häufig Eis bildet, was die Luftwege verengt. Spätestens wenn die nächste Stufe der ErP-Richtlinie greift, stoßen vor allem die noch weit verbreiteten AC-Axialventilatoren, z. B. in Verdampfern, an ihre Grenzen.

Hier setzt EBM-Papst mit Axi Eco Protect an – der neuen Ventilatoren-Baureihe in EC- und AC-Technologie. Diese soll bei hoher Effizienz gleichzeitig eine hohe Druckstabilität bieten. Die Luftleistungskennlinie verläuft dem Hersteller zufolge deutlich steiler als bei vergleichbaren Axialventilatoren. Bei den neuen Ventilatoren bilden Laufrad, Schleuderring sowie Nabe eine kompakte Einheit. Die Schaufelspitzen gehen direkt in den Schleuderring über, wodurch es keinen Kopfspalt zwischen Düse und Laufrad gibt. Daher wird eine Überströmung der Schaufelspitzen wie bei herkömmlichen Axialventilatoren vermieden, was die Effizienz steigert und gleichzeitig die Geräuschentwicklung reduziert. Zusätzlich übernimmt der Schleuderring die Funktion eines Diffusors, welcher somit direkt im Laufrad integriert ist. Seine drucksteigernde Wirkung verringert die Austrittsverluste und trägt ebenfalls zur Geräuschminderung bei. Zudem verlängern sich die Standzeiten bei Verdampfern, also die Intervalle zwischen den Abtauzyklen. Das spart ebenfalls Energie und erhöht die Gesamteffizienz des Geräts.

Die Axi-Eco-Protect-Ventilatoren gibt es in den Baugrößen 300, 350, 400, 450 und 500 sowohl in EC- als auch in AC-Ausführung.

Jetzt unser E-Paper kostenlos lesen

In Zeiten von Homeoffice und Coronakrise erreichen unsere Hefte nicht mehr jeden Leser. Damit Sie dennoch alle wichtigen Informationen zur Verfügung haben, bieten wir unsere E-Paper kostenlos zum Lesen an!

Zum Heftarchiv

IO-Link-Version des Smart Sensors

Der etablierte IO-Link-Standard verhilft dem Smart Sensor CSS 014 zu Vernetzbarkeit und Benutzerfreundlichkeit.
Der etablierte IO-Link-Standard verhilft dem Smart Sensor CSS 014 zu Vernetzbarkeit und Benutzerfreundlichkeit.
(Bild: J. Weller/Stego)

Stego hat seinen Smart Sensor CSS 014 mit einem digitalen Update versehen. Mit hoher Empfindlichkeit misst der CSS 014 im Schaltschrank Temperaturen von -40 bis 80 °C, gleichzeitig liefert er Daten zur relativen Luftfeuchte von 0 bis 100 % rF. Der etablierte IO-Link-Standard verhilft dem CSS 014 zu Vernetzbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. So lässt er sich per Schnittstellen-Software am PC für den Einsatz im Schaltschrank und Einbauraum leicht parametrieren. Die von den Sensoren erzeugten digitalen Daten können vom Anwender ausgelesen und zu einem intelligenten Condition Monitoring weiterverarbeitet werden, sei es in maschinennahen SPS, proprietären Systemen oder der Cloud.

Temperaturen mit Sicherheitssteuerung überwachen

Mit der Sicherheitssteuerung Samos Pro Compact von Wieland Electric lassen sich Betriebstemperaturen überwachen. Externe Temperaturwächter können so entfallen.
Mit der Sicherheitssteuerung Samos Pro Compact von Wieland Electric lassen sich Betriebstemperaturen überwachen. Externe Temperaturwächter können so entfallen.
(Bild: Wieland Electric)

Vom Zementwerk bis zur Backstraße spielt die sicherheitsgerichtete Überwachung von Temperaturen sowohl in prozesstechnischen als auch maschinenbaulichen Anlagen eine wichtige Rolle. So muss z. B. bei Thermoprozessanlagen in Stahlwerken das jeweilige Brennmedium vor Brennerstart sowie im Prozess funktional sicher auf eine maximale Betriebstemperatur überprüft werden. Dies lässt sich mit der kompakten und dezentralen Sicherheitssteuerung Samos Pro Compact von Wieland Electric durchführen, die mit ihren Analogmodulen einen entscheidenden Vorteil bietet: Wo früher externe Temperaturwächter nötig waren, lässt sich jetzt Platz im Schaltschrank sparen.

RS nimmt Fibox-Gehäuse ins Portfolio auf

Die Cardmaster-Gehäusereihe von Fibox schützt Geräte zur Messung, Überwachung und Prozesskontrolle.
Die Cardmaster-Gehäusereihe von Fibox schützt Geräte zur Messung, Überwachung und Prozesskontrolle.
(Bild: Fibox)

RS Components (RS), Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), hat neue ABS- und Polycarbonatgehäuse (PC) der Serien Cardmaster und Piccolo des Herstellers Fibox ins Sortiment aufgenommen. Die Cardmaster-Reihe (Bild) schützt vor allem Geräte zur Messung, Überwachung und Prozesskontrolle. Die Gehäuse sind in den Größen von 166 mm × 160 mm × 80 mm bis 390 mm × 316 mm × 167 mm erhältlich. Die Piccolo-Reihe wurde speziell für die Aufnahme von Drucktasten, Klemmenblöcken sowie anderen Komponenten aus der Steuerungstechnik. Es handelt sich um Einkammergehäuse mit Abmessungen von 110 mm × 80 mm × 65 mm bis 230 mm × 140 mm × 125 mm.

Veranstaltungstipp

Die Cooling Days bieten geballtes Wärmemanagement-Knowhow und stellen zahlreiche neue Technologien und Produkte vor. Die Veranstaltung findet am 6. und 7. Oktober 2020 in Würzburg statt.

(ID:46502493)