Vereinzeler Vereinzeler separieren und sortieren aus

Redakteur: Ute Drescher

Vereinzeler werden überall dort eingesetzt, wo Werkstücke mechanisch entkoppelt, separiert oder aussortiert werden sollen. Sommer Automatic hat diese Universaltalente seit 1991 im Lieferprogramm.

Anbieter zum Thema

Vereinzeler der Serie VE von Sommer Automatic (Bild: Sommer Automatic)
Vereinzeler der Serie VE von Sommer Automatic (Bild: Sommer Automatic)

Die Vereinzeler von Sommer Automatic sind ihrer Grundkonstruktion seither im Wesentlichen treu geblieben. Sie wurden aber in zahlreichen Details kontinuierlich verbessert und sind heute daher wirtschaftlich und langlebig.

Die Vereinzeler, die in fünf verschiedenen Baugrößen mit einem Hub von 10 bis 60 mm zur Verfügung stehen, sind mit einem mechanischem Schieber ausgestattet. Er dient als integrierte Verriegelung und garantiert damit eine hundertprozentige Prozesssicherheit.

Als Antrieb haben die Sommer-Ingenieure zwei doppelwirkende Pneumatikzylinder eingesetzt. Sie stellen beim Aus- und Einfahren ein Maximum an Antriebskraft zur Verfügung, und so kann die Serie VE je nach Baugröße mit einer Ausfahrkraft von 40 bis zu 220 N aufwarten. Für die Ansteuerung ist dabei lediglich ein 3/2-Wegeventil erforderlich, was die Programmierung erheblich vereinfacht.

Die gesamte Produktlinie wurde unlängst erneut überarbeitet und bietet nun die Möglichkeit die Kolbenstellung der Vereinzeler wahlweise mit einem Magnetfeldsensor oder einem induktiven Näherungsschalter abzufragen.

Mit ihren im jahrzehntelangen Einsatz bewährten Flachführungen aus gehärtetem Edelstahl können die Vereinzeler von Sommer-Automatic hohe Kräfte und Momente aufnehmen. Großzügige Schmiertaschen im Gehäuse sorgen für eine lange Lebensdauer, und die langen Wartungsintervalle von 10 Millionen Zyklen führen zu erheblich reduzierten Wartungskosten.

Die Stößel der Vereinzeler sind an allen vier Seiten mit Aufnahmebohrungen ausgerüstet. Das macht einen flexiblen Anbau individueller Vereinzelerbacken und ein einfaches Anpassen an die Werkstückgröße möglich.

Zudem können die Backen dadurch einfach und kostengünstig konstruiert und optimal in den Arbeitsraum integriert werden. Die Energiezuführung (ab dem Vereinzeler VE14-B mit schlauchlosem Direktanschluss) kann von mehreren Seiten erfolgen, so dass Störkonturen vermieden werden. (ud)

(ID:25700230)