Suchen

Schnellspanner

Variabler Senkrechtspanner nach dem Schraubzwingen-Prinzip

| Redakteur: Jan Vollmuth

Bessey erweitert sein Sortiment an Schnellspannern um eine weitere Variante: dem Senkrechtspanner mit waagrechter Grundplatte STC-VH in zwei Größen. Sie ermöglichen ein schnelles, exaktes Arbeiten.

Firmen zum Thema

(Bild: Bessey)

Das spart Zeit, denn umständliche Einstellarbeiten entfallen. Gerade bei Kleinserien in holz- und metallverarbeitenden Betrieben bedeutet dies eine echte Kostenersparnis. Beim neuesten Mitglied der Schnellspannerfamilie ist der Hebel in Spannstellung senkrecht. Erhältlich ist dieser Senkrechtspanner in zwei Baugrößen jeweils mit waagrechter Grundplatte.

Beide lassen sich stufenlos an die Spannhöhe anpassen. Die Differenz der Spannhöhe, die automatisch ausgeglichen wird, beträgt beim kleinen STC-VH20 bis 20 mm und beim größeren STC-VH50 bis 40 mm. Die Spannkraft bleibt dabei annähernd gleich. Auf eine zeitraubende manuelle Änderung der Druckschraubenposition kann verzichtet werden.

Spannkraft kann beliebig festgelegt werden

Die Spannkraft ist auch beim Senkrechtspanner frei regelbar – denn nicht alle Anwendungen oder Materialien benötigen die maximale Spannkraft. Sie beträgt beim STC-VH20 bis zu 1100 N und bei STC-VH50 sogar bis 2500 N. Werkzeuglos kann die Spannkraft durch eine Stellschraube im Gelenk perfekt auf das Werkstück abgestimmt werden.

Was sich bereits bei den anderen Varianten der Bessey Schnellspanner bewährt hat, wurde auch bei den neuen Senkrechtspannern beibehalten: Stabile, vergütete Stahlbleche sichern die lange Lebensdauer und der hochwertige, ergonomische 2-Komponenten-Kunststoffgriff ist ölbeständig. Das Lochmuster der Grundplatte ist passend für Millimeter und Inch, damit auch die neuen Schnellspanner überall schnell zum Einsatz kommen können. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42533536)