Suchen

Stromversorgung USV mit RS-Schnittstelle ausgestattet

Feas hat eine neue USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) mit RS-Schnittstelle entwickelt, was die direkte Kommunikation der USV mit der Steuerung ermöglicht. So können Statusmeldungen zu Netz, Temperatur und Akkuzustand der USV eingesehen und das Gerät gesteuert werden.

Firmen zum Thema

Im LDR40MH24-RS befinden sich alle Komponenten inklusive der Akkus in einem Gehäuse.
Im LDR40MH24-RS befinden sich alle Komponenten inklusive der Akkus in einem Gehäuse.
(Bild: Feas)

Feas hat eine neue USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) für 24-V-DC-Netze entwickelt. Die Akkupacks mit Laderegler LDR40MH24-RS dienen der Pufferung von 24-Volt-Anlagen. Eine RS-232-/RS-485-Schnittstelle ermöglicht die Fernüberwachung. Es können Statusmeldungen zu Netz, Temperatur und Akkuzustand der USV eingesehen und das Gerät gesteuert werden.

Das Akkupack LDR wird zwischen die Netzspannung und die Anlage geschaltet, um diese mit Gleichspannung zu versorgen. Fällt das Netz aus, so wird die Anlage durch die eingebauten Akkus im LDR weiter versorgt. Die Versorgungsdauer hängt von der Größe des Belastungsstroms der Anlage ab. Die Akkus sind ohne großen Aufwand im Bedarfsfall auszutauschen.

Akkus stehen immer geladen zur Verfügung

Durch das eingebaute Schaltnetzteil kann das Gerät mit einem weiten Eingangsspannungsbereich betrieben werden. Das heißt für Wechselspannung 85 V bis 270 V und für Gleichspannung 120 V bis 400 V. Während des Netzbetriebes versorgt das interne Schaltnetzteil die nachgeschaltete Anlage und lädt gleichzeitig die Batterie, so dass im Normalbetrieb die Akkus immer geladen zur Verfügung stehen. Dieses moderne Schaltnetzteil soll besonders verlustarm arbeiten und internationalen Bauvorschriften entsprechen.

Zeitlich begrenzt kann der Spitzenstrom den Nennstrom um ca. 50 % übersteigen. Der Ausgang ist kurzschlussfest und gegen Verpolung geschützt. Um eine unzulässige Erwärmung der Akkus zu verhindern, ist das LDR mit einem thermischen Schutz ausgestattet.

Technische Details im Überblick:

  • RS-232/ RS-485 Schnittstelle
  • Kein extra Netzteil erforderlich
  • Eingangsspannung: 85......270 VAC
  • Akkus betriebsfertig eingebaut
  • Akkuüberwachung
  • Schutz vor Tiefentladen und Überladen
  • Hohe Speicherkapazität
  • Einfacher Batteriewechsel
  • Netzoberwellenbegrenzung (PFC)
  • Sicherheit nach VDE, EN, UL,CSA

(sh)

(ID:44091908)