Suchen

Expansion

Tochtergesellschaft von Deprag weiht neues Gebäude in Tschechien ein

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die Tochtergesellschaft der Deprag-Gruppe, Deprag CZ, hat in Tschechien einen 2.400 m² großen Neubau eingeweiht. Deprag will international weiter expandieren.

Firmen zum Thema

Der Neubau in Tschechien wurde Ende Juli eingeweiht.
Der Neubau in Tschechien wurde Ende Juli eingeweiht.
(Bild: Deprag)

Ende Juli hat Deprag CZ, eine Tochtergesellschaft der Deprag-Gruppe, in Lázně Bělohrad, Tschechien, ein neues Gebäude eingeweiht. Das moderne Gebäude mit Büro-, Produktions- und Lagerraum umfasst 2.400 m². Erik Hallmann, Geschäftsführer und Group CEO, betonte, dass die Investition von 3,4 Mio. Euro in den Standort die Strategie der Deprag-Gruppe unterstreiche, international zu expandieren.

Am 25 Juli wurde der Neubau eingeweiht (v.l.): Rolf Pfeiffer, Jiří Kotyška, Erik Hallmann, Ingrid Schulz-Hallmann, Jiří Štěpán und Pavel Šubr.
Am 25 Juli wurde der Neubau eingeweiht (v.l.): Rolf Pfeiffer, Jiří Kotyška, Erik Hallmann, Ingrid Schulz-Hallmann, Jiří Štěpán und Pavel Šubr.
(Bild: Deprag)

Die tschechische Tochtergesellschaft verfüge über modernste Fertigungstechnik und ein hochqualifiziertes Personal bei markanten Kostenvorteilen. Deprag CZ werde seine Marktstellung ausbauen und allseits geschätzter Partner der globalen Kunden sein. Die wachsende Aktivität im Sondermaschinenbau werde hierbei in Osteuropa sehr gut aufgenommen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46107526)