Suchen

Spindelantrieb Spindelantrieb-Getriebebox für zwei Geschwindigkeiten

| Redakteur: Stefanie Michel

Mit den RAM High Torque entwickelte Redex-Andantex Spindelantrieb-Getriebeboxen mit einer hohen Drehmomentübertragung für Hochleistungs-Werkzeugmaschinen.

Firmen zum Thema

Spindelantrieb-Getriebebox RAM High Torque für die In-Line-Integration zwischen Motor und Spindel. Bild: Redex Andantex
Spindelantrieb-Getriebebox RAM High Torque für die In-Line-Integration zwischen Motor und Spindel. Bild: Redex Andantex
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue Palette von Zwei-Geschwindigkeits-Getriebeboxen umfasst fünf Modelle: 190 (800 Nm ), 220 (1000 Nm ), 250 (1500 Nm ), 280 (2500 Nm) und 350 (7000 Nm). Nach Herstellerangaben konnte durch das neue Design die Leistung und Zuverlässigkeit verbessert werden. Die Verteilung der Drehmomentkapazität auf jedes Bauelement des neuen Transfersystems wurde optimiert. Intern ist keine Elektronik vorhanden, doch externe Gehäuse bieten Einbauplätze für die bei Spindelanwendungen benötigten elektronischen Sensoren. Die Geschwindigkeit lässt sich hydraulisch umschalten, sodass die Hydraulikkreise, die an Werkzeugmaschinen als Standard vorhanden sind, genutzt werden können.

Die Zwei-Geschwindigkeits-Getriebeboxen werden In-Line in den Antriebsstrang zwischen dem wassergekühlten Motor und der Werkzeugmaschinen-Antriebsspindel eingebaut und können denselben Kühlmittelkreislauf wie der Motor nutzen. Trotz der hohen Geschwindigkeiten wurden laut Hersteller Vibration und Lärm durch ein dynamisches Auswuchten der rotierenden Bauelemente verringert. Ein niedriges Winkelspiel von 15‘ bei einer 1:1-Übersetzung und 20‘ bei einer Untersetzung soll eine kontrollierte Position beim Werkzeugwechsel sicherstellen.

Zusätzlich sind die Getriebe in ISO-5-Qualität komplett geschliffen und behandelt. Diese Eigenschaften erlauben den Betrieb von RAM High Torque mit hohen Drehzahlen (bis zu 12 000 U/min für die kleinen Größen). Auch die größten Bauformen können mit Drehzahlen von bis zu 8 000 U/min betrieben werden.

(ID:355018)