Suchen

3D-Maus

Space Mouse vereinfacht Navigation in Creo

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

PTC hat den 3D-Connexion-Treiber vollständig in Creo integriert und ermöglicht damit eine noch schnellere und komfortablere Navigation von Modellen. So macht das „Intelligent 3D Navigation“-Feature manuelles Setzen des Rotationspunktes überflüssig.

Firmen zum Thema

Das „Intelligent 3D Navigation“-Feature von 3Dconnexion macht manuelles Setzen des Rotationspunktes in Creo überflüssig und vereinfacht die Navigation.
Das „Intelligent 3D Navigation“-Feature von 3Dconnexion macht manuelles Setzen des Rotationspunktes in Creo überflüssig und vereinfacht die Navigation.
(Bild: 3D-Connexion)

Die „Intelligent 3D Navigation“ (I3DN) wurde von 3D-Connexion zur Vereinfachung der Bedienung von Konstruktionssoftware entwickelt. Nutzer einer Space Mouse von 3D-Connexion profitieren bereits bei zahlreichen CAD-Anwendungen von den Vorteilen des Features und ab sofort auch Anwender der CAD-Applikation Creo von PTC.

Die Software erkennt und setzt automatisch den optimalen Rotationspunkt in der Mitte des Bildschirms, und zwar unabhängig davon, ob ein Konstrukteur mit großen Modellen arbeitet oder Details fokussiert. Ein manuelles Setzen des Rotationspunktes wird damit überflüssig. Dem Anwender werden dabei zwei entscheidende Vorteile geboten: Zum einen ist so eine präzisere Navigation möglich und zum anderen werden manuelle Schritte reduziert, sodass ein schnelleres, komfortableres Arbeiten gewährleistet ist. Die Integration ist gegeben ab Creo Version 3 M160, Version 4 M040 und Creo 5 M000; nur in Kombination mit der 3Dconnexion-Treibersoftware 3DxWare 10. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45468919)

Über den Autor

Juliana Pfeiffer

Juliana Pfeiffer

, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht