Binder-Jetting Sinterfähiges Aluminiumpulver entwickelt

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Desktop Metal und Uniformity Labs haben für die additive Binder-Jetting-Technologie eine sinterfähige 6061-Aluminiumlegierung vorgestellt.

Firmen zum Thema

Die aus 6061-Aluminium additiv gefertigten und anschließend gesinterten Bauteile sollen vollständig dicht sein und eine höhere Festigkeit als Knetlegierungen besitzen.
Die aus 6061-Aluminium additiv gefertigten und anschließend gesinterten Bauteile sollen vollständig dicht sein und eine höhere Festigkeit als Knetlegierungen besitzen.
(Bild: Desktop Metal)

Das Aluminiumpulver ist das Ergebnis einer mehrjährigen Zusammenarbeit zwischen dem 3D-Druck-Hersteller Desktop Metal und dem Material- und Softwareunternehmen Uniformity Labs. Ziel war es, ein kostengünstiges Rohmaterial zu entwickeln, das vollständig dichte und sinterfähige Teile ermöglicht. Die entwickelte Aluminiumlegierung 6061 soll eine Dehnung von mehr als zehn Prozent besitzen und bei vergleichbarer Wärmebehandlung eine bessere Streckgrenze und Zugfestigkeit im Vergleich zur 6061-Knetlegierung aufweisen. Darüber hinaus ist das neue Pulver kompatibel mit Bindemitteln auf Wasserbasis. Desktop Metal und Uniformity Labs wollen nun das Pulver qualifizieren und die Produktion skalieren. Danach wird die Aluminiumlegierung für die Production-System-Plattform von Desktop Metal zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

(ID:47301687)