Suchen

Simulation

Simulationssoftware treibt Verknüpfung zwischen Design, Engineering und Produktion voran

| Redakteur: Monika Zwettler

Von der Idee über das Design und die Herstellung bis hin zum Betrieb: Mit der Veröffentlichung von Ansys 2019 R2 will Ansys den Produktlebenszyklus weiter beschleunigen, optimieren und vereinfachen.

Firmen zum Thema

Ansys hat die aktuelle Version 2019 R2 seiner Simulationssoftware veröffentlicht. Mit neuen Funktionen will Ansys Unternehmen die digitale Transformation erleichtern.
Ansys hat die aktuelle Version 2019 R2 seiner Simulationssoftware veröffentlicht. Mit neuen Funktionen will Ansys Unternehmen die digitale Transformation erleichtern.
( Bild: Ansys )

Mit neuen Funktionen ermöglicht die Pervasive-Simulation-Engineering-Lösung von Ansys die digitale Transformation, teilt Ansys mit. Sie beschleunigt die Innovationen der Kunden und reduziert die Time-to-Market. Unter den Neuerungen sind beispielsweise eine bessere Benutzererfahrung in Ansys Mechanical, eine vereinfachte Simulation komplexer Elektronik und ein neuer Ansys Fluent Workflow, der es ermöglicht benutzergeführt hochwertige Volumen-Rechennetze aus nicht wasserdichten Geometrien, die zum Beispiel Leckagen, Spalten, Überlappungen oder Durchdringungen enthalten, zu erzeugen.

Simulationssoftware beschleunigt Zusammenarbeit, Validierung und Verifizierung

Die digitale Transformation hat Einfluss auf jede Branche. Durch digitale Technologien können Hardware- und Softwareentwickler in allen Phasen des Produktenwicklungszyklus zusammenarbeiten und Jahre im Produktzeitplan einsparen. Mit den neuen Funktionen in Ansys 2019 R2 beschleunigen die Simulationslösungen von Ansys die Zusammenarbeit, Validierung und Verifizierung und sorgen für eine zuverlässige Verknüpfung aller Abläufe. Die Neuerungen schließen auch neue Materialfunktionen für die Strukturanalyse nach der kürzlich erfolgten Übernahme von Granta ein.

Bildergalerie

Ansys 2019 R2 automatisiert Simulation

„Design-, Konstruktions- und Produktionsverfahren ändern sich schnell. Unternehmen stützen sich daher auf die Simulation und Digitalisierung ihrer Prozesse, um Kunden schneller als je zuvor mit den neuesten Produkten zu versorgen“, so Shane Emswiler, Vice President und General Manager der Electronics, Fluids und Mechanical Business Units bei Ansys. „Mit dieser Version können Kunden mit der Multiphysik-Simulation in kürzerer Zeit mehr erreichen. Ansys 2019 R2 automatisiert die Simulation und erleichtert die Nutzung.“

Zu den Highlights von Ansys 2019 R2 zählen:

  • Neue Benutzererfahrung in Ansys Mechanical
  • Neue Materialangebote
  • Neue Tools zur Simulation komplexer Elektronik
  • Ansys Cloud als Teil der Electronics Suite
  • Neuer Fluids-Workflow beschleunigt das Meshing hochwertiger Volumen-Rechennetze
  • Neues SPEOS mit live Vorschau
  • Neue Funktionen bei Ansys VRXPERIENCE
  • Komplette Fahrsimulationsplattform
  • Optimierte Sicherheitsprüfung und -analyse
  • Leistungsverbesserungen bei Multiphysics
  • Umfassendere 3D-Design-Exploration

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45969371)