Podcast Maschinensicherheit Sicherheit beim Ganzkörperzugang zu größeren Anlagen

Von Jan Vollmuth

Anbieter zum Thema

Wenn in einer Anlagen Störungen behoben werden sollen oder Wartungsarbeiten ausgeführt, müssen Mitarbeiter die Anlage betreten. Was kann man tun, um deren Sicherheit zu gewährleisten? Diese und andere Fragen beantwortet die neue Folge der Podcast-Reihe Maschinensicherheit der konstruktionspraxis.

Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen.
Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen.
(Bild: ©korkeng / stock.adobe.com )

Während die Sicherheit von Mitarbeiter im Automatikbetrieb von Maschinenanlagen kaum gefährdet ist, weil sie sich in diesem Moment außerhalb der Anlage befinden, sieht es ganz anders etwa bei einem Störfall aus: Dann bleibt den Mitarbeitern nichts anderes übrig, als die Maschinenanlage zu betreten – womit das Gefahrenpotenzial steigt.

Welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die Sicherheit der Mitarbeiter in diesem Fall zu gewährleisten, und was sich zum Beispiel hinter dem Begriff „reaktive Anlaufverhinderung“ verbirgt, der in der Neufassung von EN ISO 11161 zu finden ist, besprechen konstruktionspraxis-Redakteur Jan Vollmuth und Co-Moderator Matthias Schulz, Geschäftsführer der HiQ Text GmbH aus Aalen, in dieser Folge des Podcast Maschinensicherheit der konstruktionspraxis.

In diesem Podcast erfahren Sie unter anderem,

  • was unter Wirkbereiche von Schutzmaßnahmen zu verstehen ist,
  • welche Aspekte in einer Risikobeurteilung beachtet werden sollten, oder
  • welche drei technischen Maßnahmen neben einer Anwesenheitserkennung ergriffen werden können.

Haben Sie Fragen zum Thema, Anregungen oder Feedback? Schicken Sie eine E-Mail an: redaktion.konstruktionspraxis@vogel.de

Den Podcast gibt es auch hier zu Hören:

(ID:48460029)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung