Robotik und Handhabung

Sechs neue Produkte rund um Robotik und automatisierte Handhabung

| Redakteur: Jan Vollmuth

Siemens, das erstmals auf der Automatica vertreten war, zeigte unter dem Motto „Digital Enterprise – Implement now!“, wie Industriebetriebe jeder Größe vom digitalen Wandel profitieren können.
Siemens, das erstmals auf der Automatica vertreten war, zeigte unter dem Motto „Digital Enterprise – Implement now!“, wie Industriebetriebe jeder Größe vom digitalen Wandel profitieren können. (Bild: www.siemens.com/presse)

Ein modulares Transfersystem, ein Palettier-Konzept, ein elektrischer 2-Backen-Parallelgreifer und weitere Neuigkeiten gehören zu den aktuellen Produktvorstellungen im Bereich der Robotik und automatisierten Handhabung.

Erstmals auf der Automatica vertreten zeigte Siemens ganzheitliche und anwenderorientierte Digital-Enterprise-Lösungen, mit denen Endanwender und Maschinenbau ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Unter dem Motto „Digital Enterprise – Implement now!“ stand im Fokus, wie Industriebetriebe jeder Größe vom digitalen Wandel profitieren – entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Produktdesign und der Produktionsplanung über den Engineering-Prozess bis hin zu neuen Services. Automatisiertes Engineering und die Simulation von Maschinen und Produktionslinien führen zu einer kürzeren Time-to-Market.

Modulares Transfersystem

Das modulare Transfersystem Versamove von Maschinenbau Kitz ist ein zuverlässiges, hochwertiges und prozesssicheres System für den Werkstückträger-Transport.
Das modulare Transfersystem Versamove von Maschinenbau Kitz ist ein zuverlässiges, hochwertiges und prozesssicheres System für den Werkstückträger-Transport. (Bild: Maschinenbau Kitz GmbH)

Maschinenbau Kitz hat auf der Automatica 2018 u.a. Systemlösungen für den Werkstück-Transport gezeigt. Im Fokus stehen das modulare Transfersystem Versamove und das staufähige Palettenumlaufsystem SPU 2040 sowie Gurtförderer und erstmalig die Scharnierbandfördersysteme der neuen Tochtergesellschaft EMMA. Das modulare Transfersystem Versamove ist ein zuverlässiges, hochwertiges und prozesssicheres System für den Werkstückträger-Transport. Eingeteilt nach drei Gewichts- und Größenklassen. Bei der Entwicklung des Systems wurde auf Kompatibilität zu bereits bestehenden Systemen geachtet.

Kompaktes Palettierer-Konzept

Mit dem Variostack CF „Clean Factory“ hat IEF-Werner ein kompaktes Palettierer-Konzept entwickelt.
Mit dem Variostack CF „Clean Factory“ hat IEF-Werner ein kompaktes Palettierer-Konzept entwickelt. (Bild: IEF-Werner GmbH)

IEF-Werner hat für spezielle Fertigungsumgebungen auf Basis des Variostack-Palettiersystems mit dem Variostack CF „Clean Factory“ ein kompaktes Palettierer-Konzept entwickelt. Hauptaugenmerk lag hierbei auf einer geringen Partikelemission sowie einfacher Reinigung bei gleichbleibend kurzer Taktzeit und hoher Zuverlässigkeit. Für vollautomatische Pick-&-Place-Aufgaben hat IEF-Werner verschiedene Antriebssysteme im Programm. Konstrukteure haben die Wahl zwischen einfachen Lineareinheiten zum Anbau an ihre eigenen Motoren bis hin zum mehrachsigen Positioniersystem.

Elektrischer 2-Backen-Parallelgreifer

Der elektrische 2-Backen-Greifer MPRJ von Gimatic kann die Last von außen und innen einspannen.
Der elektrische 2-Backen-Greifer MPRJ von Gimatic kann die Last von außen und innen einspannen. (Bild: Gimatic)

Gimatic hat auf der Automatica 2018 den neuen elektrischen 2-Backen-Parallelgreifer MPRJ präsentiert, der sich selbst zentriert und die Last von außen und innen einspannen kann. Um die jeweilige Position einzustellen, wurden die Fingergreifer verschiebbar ausgeführt. Die Last wird durch die Kraft der eingebauten Feder festgehalten. Der Greifer hält die Last auch im Falle eines Stromausfalls oder bei ausgeschaltetem Motor zu 100 % fest. Die max. Gesamtspannkraft des MPRJ beträgt 24 N, der maximale Hub 53 mm. Mit der neuen modularen Sensorbox SBM bringt Gimatic zudem ein System auf den Markt, das speziell für Robotergreifer-Systeme entwickelt wurde.

Rocbotergetriebe für hochdynamische Anwendungen

Die Units der Baureihe SHG von Harmonic Drive sind in drei Varianten verfügbar, die eine konstruktive Flexibilität bei der Integration in die Anwendung ermöglichen.
Die Units der Baureihe SHG von Harmonic Drive sind in drei Varianten verfügbar, die eine konstruktive Flexibilität bei der Integration in die Anwendung ermöglichen. (Bild: Harmonic Drive AG)

Die Units der Baureihe SHG von Harmonic Drive eignen sich laut Hersteller ideal für hochdynamische Anwendungen, z.B. Roboterachsen. Hierfür sprechen die Drehmomentdichte, das kippsteife Abtriebslager zum direkten Abstützen der Lagerlasten, lebenslange Präzision und Spielfreiheit, gesteigerte Lebensdauer des Einbausatzes sowie die große Hohlwelle, die zum Durchführen von Versorgungskabeln und Wellen genutzt werden kann. Diese Merkmale machen die SHG-Units zum idealen Robotergetriebe. Gegenüber gleich großen Standardwellgetrieben sollen sie um 30 % höhere Drehmomentkennwerte aufweisen.

Mit einem Strang zum Roboter

Die Multiline-E-Wechseleinheit von Eisele für Roboter ermöglicht die Montage und Demontage der kompletten Versorgungsleitungen in wenigen Minuten.
Die Multiline-E-Wechseleinheit von Eisele für Roboter ermöglicht die Montage und Demontage der kompletten Versorgungsleitungen in wenigen Minuten. (Bild: Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG)

Eisele hat auf der Automatica 2018 in München die Multiline E präsentiert, einen Baukasten für individuell konfigurierbare und robuste Mehrfachkupplungen und Mehrmedienkupplungen. Die Multiline E zeichnet sich laut Hersteller durch einen unkomplizierten Einsatz an Schaltschränken, Werkzeugen, Maschinenteilen und Robotern aus. Dank des modularen Designs können verschiedene Durchmesser, Anschlusstypen und Medien flexibel in die Kupplung integriert werden. Elektrische Verbindungen und Betriebsmedien wie Kühlwasser können bei der Multiline E gleichzeitig und unter Druck tropffrei gekuppelt werden. (jv)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45381147 / Automatisierung)