Suchen

Fördersystem

Schubkettentechnik als Alternative zu Hydrauliklösungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

In jedem Serapid-Fördersystem kommt die Schubkettentechnik zum Einsatz. Das rein mechanische Prinzip arbeitet zuverlässig und bringt einige Vorteile gegenüber Hydrauliklösungen mit.

Firmen zum Thema

Die Schubkettenmodelle von Serapid umfassen Standardtypen mit maximal 5000 N bis zu maximal 160.000 N Kapazität (je Einzelkette). Spezialausführungen erlauben noch größere Kräfte.
Die Schubkettenmodelle von Serapid umfassen Standardtypen mit maximal 5000 N bis zu maximal 160.000 N Kapazität (je Einzelkette). Spezialausführungen erlauben noch größere Kräfte.
(Bild: Serapid)

Schubketten sind kompakt, einfach zu installieren und umweltfreundlich. Die Technik beruht auf einem rein mechanischen Prinzip, bei dem sich flexibel verbundene, verkettete Elemente unter Last schließen und diese heben und senken. Die Technik erfordert gegenüber einer Hydrauliklösung nur einen minimalen Wartungsaufwand und einen geringeren Energiebedarf.

Einsatzgebiete findet man unter anderem in der Industrie, dem Werkzeugwechsel und der Bühnentechnik. Die Schubkettentechnik arbeitet in jedem System von Serapid. Das Unternehmen erfüllt mit seinen vertikalen und horizontalen Fördersystemen alle Anforderungen des industriellen Einsatzes und bietet ein eigenes Produktprogramm für den schnellen Werkzeugwechsel an jeglicher Art von Presse.

Wo Hydraulikzylinder, Spindeln oder Riemen an Grenzen stoßen bzw. die Umwelt belasten, zeigt die Schubkettentechnik vor allem in der vertikalen Bewegung ihre Stärke. Die Glieder der Schubkette greifen form- und kraftschlüssig ineinander und schließen sich unter Vorwärtsdruck zu einem expandierenden starren Stock, der die Last schiebt oder nach oben drückt.

Die Schubkettentechnik auf einen Blick:

  • Positioniergenauigkeit im Millimeterbereich, auch bei höheren Geschwindigkeiten
  • Hohe Stabilität und Drucksteifigkeit der Hubsäule
  • Kein Nachfedern der Last
  • Dauerhaftes Halten der angefahrenen Position auf bei großem Lastübergang
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Lange Lebensdauer
  • Preiswerte Antriebe durch geringe Leistungsverluste

Blechexpo 2019: Halle 4, Stand 4229

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46095812)