Suchen

E-CAD-Software Schnittstellen zu PLM- und ERP-Systemen

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

WSCAD hat die WSCAD Suite X mit den sechs Engineering-Disziplinen Elektrotechnik, Schaltschrankbau, Verfahrens- und Fluidtechnik, Gebäude- und Raumautomation sowie Elektroinstallation in sein Portfolio aufgenommen.

Firmen zum Thema

Mit zwei Farbschemata Dark und Light spiegelt die völlig neue und moderne Benutzeroberfläche den Zeitgeist wider und unterstützt hochauflösende Bildschirme (High DPI) sowie die Multi-Display-Technologie.
Mit zwei Farbschemata Dark und Light spiegelt die völlig neue und moderne Benutzeroberfläche den Zeitgeist wider und unterstützt hochauflösende Bildschirme (High DPI) sowie die Multi-Display-Technologie.
(Bild: WSCAD )

Mechanismen zu automatischen Erzeugung von Plänen einschließlich normenkonformer Dokumentation sind Bestandteil der WSCAD Suite X. Die Lösung verfügt über eine Vielzahl von Schnittstellen zu PLM- und ERP-Systemen, anderen Automationsausrüstern sowie zur Fertigung. Neu in der Suite X ist die völlig überarbeitete und moderne Benutzeroberfläche. Unterstützt werden hochauflösende Bildschirme (High DPI) sowie die Multi-Display-Technologie. Die intuitive Bedienung hilft sowohl Anwendern, die nur gelegentlich mit der E-CAD-Lösung arbeiten, als auch Profis. Die zum Standard erhobene Software-Lizenzierung ermöglicht Unternehmen und Selbstständigen eine bedarfsorientierte Nutzung der skalierbaren Electrical Engineering-Lösung ohne Umstellungskosten und Datenbrüche. Zu den neuen Schnittstellen für einen bidirektionalen Datenaustausch gehören beispielsweise M-Print Pro von Weidmüller für Beschriftungstexte oder Clip Project Planning von Phoenix zum editieren von Klemmleisten. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45631057)