Suchen

Buchtipp

Pauli explains the form in nature

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Pauli, der kleine Bär, ist zurück. In seinem neusten Werk "Pauli explains the form in nature" erklärt Autor Claus Mattheck eine neue Formenlehre der Natur.

Firmen zum Thema

"Pauli explains the form of nature" heißt das neueste Werk von Prof. Claus Matthek, erschienen im Verlag des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).
"Pauli explains the form of nature" heißt das neueste Werk von Prof. Claus Matthek, erschienen im Verlag des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).
(Bild: KIT)

Autor Claus Mattheck gibt einmal vorweg die Warnung: "Nach der Lektüre dieses Buches wird nichts mehr so sein wie es war‎. Das verstehende Sehen kann man nicht abschalten, auch nicht im Urlaub! Aber Sie werden lernen, damit zu leben - glücklich!" Das neue Buch ist das kleine englische Brüderchen der großen 500- Seiten - Enzyklopädie "Die Körpersprache der Bauteile". Es ist etwa halb so dick, halb so teuer, in einem reisetauglichen Format und in "sächsischem Englisch", leicht lesbar, von Professor Mattheck selbst übersetzt.

Bauteile nach der Natur konstruieren

Universalformen der Natur werden in Fluiden und Festkörpern, in lebenden und toten Strukturen gezeigt‎, in guten Konstruktionen, in der Geomechanik und in Bruchbildern. So hat beispielsweise das menschliche Auge eine ähnliche Form wie ein Bachkiesel , ein Maikäfer oder ein gezogenes Loch im Gummiband.

In "Pauli explains the form in nature" lernen Leser, wie Bauteile ihre Gestalt durch einfache Verformung verbessern und drei Denkwerkzeuge kennen, die es erlauben, Bauteile nach der Natur zu konstruieren und diese damit in gewissem Sinne zum Bestandteil der Natur zu machen.

"Pauli explains the form in nature" ist ab sofort über die ISBN 978-3-923704‎-93-4 im KIT-Verlag oder im Online-Buchhandel erhältlich.

Wie Bauteiloptimierung ohne Computer gelingen kann, erklärt Prof. Dr. Claus Mattheck in seinem Seminar "Warum alles kaputt geht" am 23. Oktober 2018 im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt am KIT in Karlsruhe. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45191669)