Suchen

Kupplungen und Bremsen Neun Neuheiten zu Kupplungen und Bremsen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Wir zeigen Ihnen hier neue Sicherheitsbremsen, Leichtbau-Distanzkupplungen, torsionssteife Metallbalgkupplungen, Lösungen für die vorausschauende Wartung von Kupplungen und Bremsen und viele weiter Neuheiten zu diesen mechanischen Antriebskomponenten.

Firmen zum Thema

Die BFK518 verfügt als Federkraftbremse über das Momentniveau einer Permanent-Magnet-Bremse.
Die BFK518 verfügt als Federkraftbremse über das Momentniveau einer Permanent-Magnet-Bremse.
(Bild: Intorq )

Hohes Bremsmoment auf kleinem Bauraum

Die neue Sicherheitsbremse BFK518 von Intorq soll die Vorzüge einer Federkraftbremse mit der Leistungskraft einer Permanentmagnetbremse vereinen. Mit ihrem hohen, zuverlässigen Haltemoment, ihrer geringen Baugröße sowie hohen Temperaturstabilität eignet sich die Federkraftbremse für viele Anwendungen – von der Robotik über die Verpackungstechnik bis hin zum Einsatz in Fertigungsmaschinen. Das hohe Bremsmoment resultiert aus dem großen Reibradius des Rotors und dem mit enger Toleranz gefertigten, kleinen Luftspalt. Ein als Blechbiegeteil gefertigter Flansch dient als eng am Rotor anliegende Stützstruktur – die Reibfläche kommt so laut Hersteller hundertprozentig zum Einsatz. Gegenüber Permanentmagnetbremsen erfordert die Federkraftbremse keine manuellen Einstellarbeiten, das spart Zeit und vermeidet Fehler. Federkraftbremsen sind Ruhestrombremsen. Mehrere Druckfedern erzeugen durch Reibschluss das Bremsmoment im stromlosen Zustand. Selbst bei einem Stromausfall soll die Fail-Safe-Bremse für Sicherheit sorgen.

Leichtbau-Distanzkupplung und torsionssteife Metallbalgkupplung

Die Baureihe „Simple-Flex“ von Jakob Antriebstechnik ist eine neue Distanzkupplung, die bis 6 m Baulänge gefertigt werden kann und ohne zusätzliche Zwischenlagerung auskommt.
Die Baureihe „Simple-Flex“ von Jakob Antriebstechnik ist eine neue Distanzkupplung, die bis 6 m Baulänge gefertigt werden kann und ohne zusätzliche Zwischenlagerung auskommt.
(Bild: Jakob Antriebstechnik )

Die Baureihe „Simple-Flex“ von Jakob Antriebstechnik ist eine neue Distanzkupplung, die bis 6 m Baulänge gefertigt werden kann und ohne zusätzliche Zwischenlagerung auskommt. Durch ein ausgeklügeltes Composite-Rohr mit einer mehrlagigen, winkelspezifischen Faserkonfiguration ist laut Hersteller ein einfaches Design möglich. Dadurch können die sonst notwendigen Kupplungs-Ausgleichselemente sowie die interne Abstützung an den beiden Rohrenden entfallen.

Mit Simulationsberechnungen und Testreihen konnte laut Unternehmen ein Composite-Rohr entwickelt werden, das sowohl Biegeflexibilität als auch eine hohe Torsionssteifigkeit aufweist. Das niedrige Gewicht und die damit einhergehenden niedrigen Massenträgheitsmomente sollen hohe Betriebsdrehzahlen und Drehmomente bei exzellenter Laufruhe gewährleisten, ohne den Ausgleich von Wellenversätzen zu vernachlässigen. Die neue Distanzkupplung ist wahlweise mit rotationssymmetrischer Konus-Spannringklemmung oder mit montagefreundlicher Halbschalennabe erhältlich. Die zwei verfügbaren Composite-Rohrgrößen decken Drehmomente bis 1000 Nm ab.

Der rotationssymetrische Aufbau der Metallbalgkupplung KSD von Jakob Antriebstechnik soll ein ideales dynamisches Betriebsverhalten auch bei sehr hohen Drehzahlen sicherstellen.
Der rotationssymetrische Aufbau der Metallbalgkupplung KSD von Jakob Antriebstechnik soll ein ideales dynamisches Betriebsverhalten auch bei sehr hohen Drehzahlen sicherstellen.
(Bild: Jakob Antriebstechnik )

Die Metallbalgkupplung KSD von Jakob Antriebstechnik mit sechswelligem Balg ist flexibel und durch die Verwendung von Konusbuchsen als Welle-Nabe-Verbindungen einfach zu montieren. Laut Hersteller stellt die Kupplung eine sichere Übertragung aller Kräfte und Drehmomente sicher, selbst bei kleinen Wellendurchmessern und ohne zusätzliche Passfeder. Der rotationssymetrische Aufbau gewährleistet dem Unternehmen zufolge ein ideales, dynamisches Betriebsverhalten – auch bei sehr hohen Drehzahlen. Neben dem Einsatz in Spezial-Hochgeschwindigkeits-Prüfständen findet die torsionssteife, flexible Kupplung auch in Servo- und Stellantrieben Verwendung. (sh) www.jakobantriebstechnik.de

Lösungskonzepte für die vorausschauende Wartung

Intelligentes Überwachungsmodul für das Bremsenmonitoring: Neben dem reinen Signal liefert der Roba-brake-checker in einer erweiterten Ausbaustufe Daten. Sicherheit wird damit sichtbar und Wartung planbar.
Intelligentes Überwachungsmodul für das Bremsenmonitoring: Neben dem reinen Signal liefert der Roba-brake-checker in einer erweiterten Ausbaustufe Daten. Sicherheit wird damit sichtbar und Wartung planbar.
(Bild: Mayr Antriebstechnik )

Basierend auf permanenter Inspektion bietet Mayr Antriebstechnik Lösungskonzepte für die vorausschauende Wartung elektromagnetischer Sicherheitsbremsen. Denn diese Bremsen sind prädestinierte Komponenten für die Wartung, Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit und lassen Rückschlüsse auf den Anlagenbetrieb zu. Das Monitoring der Sicherheitsbremsen erfolgt sensorlos mit dem nachrüstbaren Modul Roba-brake-checker. Durch eine erweiterte Analyse von Strom und Spannung erkennt das Modul die Bewegung der Ankerscheibe und weiß, in welchem Zustand sich die Bremse befindet. Es überwacht neben Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß auch auf Zugweg- oder Zugkraftreserve, also ob der Magnet noch in der Lage ist, die Bremse zu lüften. Mit dem Modul sollen somit bei der Überwachung mehr Parameter abgebildet werden als mit einer herkömmlichen Schaltzustandskontrolle. In einer erweiterten Ausführung ist es mit einer zusätzlichen Platine mit kundenspezifischer Schnittstelle (z. B. optisch, W-Lan, IO-Link, OPC UA) ausgestattet. Darüber kann es Daten zu Schaltzeit, Strom, Spannung, Widerstand, Leistung und relativem Anzugsstrom liefern.

Kompakte Wellenkupplungen neu im Programm

Die Wellenkupplungen dienen als Verbindungselement zwischen Antrieb und Kugel- oder Trapezgewindetrieb.
Die Wellenkupplungen dienen als Verbindungselement zwischen Antrieb und Kugel- oder Trapezgewindetrieb.
(Bild: Dr. Erich Tretter )

Die Anbindung eines Kugelgewindetriebs oder einer Trapezgewindespindel an den Antriebszapfen eines Motors oder Getriebes erfolgt in der Regel nicht starr, sondern über eine flexible Kupplung. Damit lassen sich Mittenversatz oder Fluchtungsfehler ausgleichen und Schwingungen und Stöße im Antriebsstrang minimieren. Dr. Tretter bietet dafür nun kompakte Wellenkupplungen. Sie bestehen aus zwei gleichen Naben mit konkaven Klauen und einem dazwischenliegenden Zahnkranz aus Elastomer, der eine elastische Verbindung ermöglicht. Der jeweilige Innendurchmesser ist in Abhängigkeit der Größe frei wählbar. Weil das Aluminium eloxiert ist, sind sie sehr korrosionsarm.

Axial kurz gebaute Sicherheitskupplung

Die axial kurz gebaute Sicherheitskupplung ECU eignet sich vor allem für den Einsatz in engen Einbauräumen.
Die axial kurz gebaute Sicherheitskupplung ECU eignet sich vor allem für den Einsatz in engen Einbauräumen.
(Bild: Enemac )

Die axial kurz gebaute Sicherheitskupplung ECU von Enemac ist für enge Einbauräume konzipiert. Sie trennt durch den Einsatz von Tellerfedern, die ohne Tellerfederwechsel einen großen Einstellbereich garantieren sollen. Ein Rastpunkt pro Umdrehung im ausgereiften Kugelrastprinzip sorgt laut Hersteller für eine Trennung des Antriebsstrangs binnen weniger Winkelgrade und das automatische Wiedereinrücken nach 360°. Der Hub der Kugeln kann durch Einsatz eines Näherungsschalters abgefragt und das Signal zur Abschaltung des Antriebes an die Steuerung gegeben werden. 18 Baugrößen zwischen 1,8 Nm und 9000 Nm Ausrückmoment stehen zur Verfügung.

Intelligente Kupplung als Alternative zu Drehmomentaufnehmer

Die intelligente Lamellenkupplung mit integrierter Sensorik kann Messgrößen wie Drehmoment und Drehzahl messen.
Die intelligente Lamellenkupplung mit integrierter Sensorik kann Messgrößen wie Drehmoment und Drehzahl messen.
(Bild: R+W Antriebselemente )

Bei der intelligenten Kupplung von R+W handelt es sich um eine aufgewertete Serienkupplung, welche durch eine integrierte Sensorik zusätzliche Funktionen bietet. Die Sensorik misst Drehmoment, Drehzahl, Beschleunigung, Rotation und die Lage im Raum. Diese Daten werden direkt in der internen Elektronik verarbeitet und zeitgleich auf ein drahtlos verbundenes Mobilgerät übertragen und dargestellt. Hierbei werden die mechanischen Eigenschaften der Kupplung durch die integrierte Elektronik nicht beeinträchtigt. Sie kann weiterhin axialen, lateralen und angularen Versatz ausgleichen und Drehmoment übertragen. Damit bietet R+W eine smarte Alternative zu einem Drehmomentaufnehmer an.

Lamellenkupplung mit kleinem Durchmesser und kurzer Länge

Im Vergleich zu anderen Lamellenkupplungen ist die FD-HS leichter, hat einen kleineren Außendurchmesser, kürzere Einbaulängen und ist für höhere Drehzahlen ausgelegt.
Im Vergleich zu anderen Lamellenkupplungen ist die FD-HS leichter, hat einen kleineren Außendurchmesser, kürzere Einbaulängen und ist für höhere Drehzahlen ausgelegt.
(Bild: Reich Kupplungen )

Die FD-HS (High-Speed-Kupplung) ist eine Lamellenkupplung von Reich-Kupplungen. Im Vergleich zu anderen Lamellenkupplungen ist sie laut Hersteller leichter, hat einen kleineren Außendurchmesser, kürzere Einbaulängen und ist für höhere Drehzahlen ausgelegt. Das Drehmoment wird mittels hochfester Passschrauben verdrehspielfrei über die Lamellenpakete, die aus korrosionsbeständigem Edel-/Federstahl bestehen, übertragen. Die FD-HS-Baureihe findet Anwendung in Hochleistungs- und Hochgeschwindigkeitsbereichen. Sie ist für die Maximaldrehzahl nach DIN ISO 21940 gewuchtet. Optional ist sie nach ATEX-Richtlinie und Einhaltung der API 671 erhältlich.

Welle-Nabe-Verbindungen für hohe Drehmomente

Ringspann bietet die dreiteiligen Schrumpfscheiben vom Typ RLK 603 S nun auch in weiteren Größen und Zwischengrößen an.
Ringspann bietet die dreiteiligen Schrumpfscheiben vom Typ RLK 603 S nun auch in weiteren Größen und Zwischengrößen an.
(Bild: Ringspann )

Im Bereich der reibschlüssigen Welle-Nabe-Verbindungen gehören Schrumpfscheiben zu den wichtigsten Antriebselementen der Maschinen- und Anlagenbauer. Ringspann hat solche im Programm und die Standard-Baureihe RLK 603 S um weitere dreiteilige Schrumpfscheiben erweitert. Dabei handelt es sich um leistungsstarke Außenspannverbindungen zum spielfreien Befestigen von Hohlwellen oder Naben auf Wellen. Der Hersteller hebt bei der Baureihe RLK 603 S vor allem die sehr hohe Drehmomentkapazität über einen weiten Bereich von 18 Nm bis 156.700 Nm sowie die Kompatibilität zu wichtigen Industries- und Zulieferstandards der Antriebstechnik hervor.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46490335)