Automobilzulieferer

Neuer Brose-Geschäftsführer für den Bereich Tür

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Am 1. August hat Ulrich Schrickel die Verantwortung für den Geschäftsbereich Tür der Brose Gruppe übernommen.
Am 1. August hat Ulrich Schrickel die Verantwortung für den Geschäftsbereich Tür der Brose Gruppe übernommen. (Bild: Brose)

Ulrich Schrickel hat zum 1. August 2019 die weltweiten Aktivitäten im Geschäftsbereich Tür der Brose Gruppe übernommen.

Neuer Geschäftsführer bei Brose: Seit dem 1. August übernimmt Ulrich Schrickel die Verantwortung im Geschäftsbereich Tür der Brose Gruppe. Schrickel folgt auf Kurt Sauernheimer, der diese Funktion 20 Jahre verantwortete und seit Januar 2018 gleichzeitig den Vorsitz der Geschäftsführung innehat. Der Geschäftsbereich Tür der Brose Gruppe erzielte im vergangenen Jahr mit 3,2 Milliarden Euro über die Hälfte des Gruppenumsatzes und beschäftigt weltweit mehr als 11.000 Mitarbeiter.

Ulrich Schrickel studierte Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie. 1994 begann er seine berufliche Laufbahn bei der Robert Bosch GmbH. Er hatte verschiedene Leitungsfunktionen in der Produktion im Ausland inne und verantwortete das zentrale Qualitätsmanagement von Bosch. Schrickel führte die Geschäftseinheit Getriebesteuerungen und war zuletzt Bereichsvorstand bei Automotive Electronics.

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46065687 / Antriebstechnik)