Suchen

PDM

Neue Schnittstelle verbindet Eplan und PDM-System Pro.File

| Redakteur: Monika Zwettler

Eplan und seine Schwestergesellschaft Cideon haben auf der SPS IPC Drives 2016 eine neue PDM-Integration vorgestellt: Mit dem Eplan Pro.File Konnektor bieten die Unternehmen jetzt eine Integrationslösung zum PDM-System von Procad.

Firmen zum Thema

Für eine konsistente Datenhaltung im gesamten Produktlebenszyklus verbindet eine neue Schnittstelle jetzt Eplan mit dem PDM-System Pro.File.
Für eine konsistente Datenhaltung im gesamten Produktlebenszyklus verbindet eine neue Schnittstelle jetzt Eplan mit dem PDM-System Pro.File.
(Bild: Eplan)

Konstruktionsdatenmanagement, Stücklistenverwaltung, Artikelsynchronisation und Authentifizierung inklusive Rechte-vergabe – das sind laut Eplan die entscheidenden Merkmale der neuen Integration zum PDM-System Pro.File. Der Pro.File-Konnektor wurde von Procad in Zusammenarbeit mit Eplan entwickelt und steht ab sofort zur Verfügung. Er erleichtert Anwendern die konsistente Datenhaltung im gesamten Produktlebenszyklus.

Produktdaten nachhaltig verwalten

Durch die Integration von Eplan in Pro.File werden die Produktmodelle zusätzlich um E-CAD-Daten wie beispielsweise Verbindungslisten, Schaltpläne in Elektro- und Fluidtechnik, Stücklisten, Eplan-Auswertungen in Pro.File vervollständigt. Der PLM-Prozess wird systemübergreifend abgebildet. Das Ergebnis sind reibungslose Abläufe im Bereich Teile- und Stücklistenmanagement sowie die nachhaltige Verwaltung der Produktdaten. Metadaten werden automatisch synchronisiert. Projektdatenredundanzen werden vermieden durch Referenzierungen anstelle von Duplikaten. Die Datenhoheit wird dabei im System festgelegt.

Bildergalerie

Mehr Transparenz für sichere Prozesse

Das umfassende Konstruktionsdatenmanagement sichert das Öffnen, Speichern und Revisionieren von Daten wie Projekten. Durch die automatische Artikelsynchronisation lassen sich Artikel in Eplan anlegen, importieren und aktualisieren. Wichtig für Konstrukteure ist die Stücklistenverwaltung, die mit Pro.File konsequent unterstützt wird. Stücklisten wie auch Fertigungsdoku-mente werden als Ergebnis der Konstruktion automatisch erstellt und gespeichert. Für Anwender besonders interessant: Auch Katalogteile lassen sich bidirektional abgleichen. Das sichert eine einheitliche Qualität der Artikelstammdaten für elektrotechnische Bauteile. Auch die Authentifizierung und Rechtevergabe wird mit dem Eplan Pro.File Konnektor vollumfassend unterstützt. Standardisierte, unternehmensspezifische Freigabe-Prozesse sichern einen effizienten Workflow.

Durchgängige Daten

Durchgängige Daten im Produktentstehungsprozess sind die Basis für Prozesssicherheit, Produktqualität und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit über den gesamten Produktlebenszyklus. Die Entwicklung der neuen Integrationslösung basiert auf der ERP/PDM Integration Suite, die von Lösungsanbieter Eplan als Standard bereitsteht. Weitere standardisierte PLM/PDM-Schnittstellen bietet Eplan aktuell für Autodesk Vault, PTC Windchill, SAP und Siemens Teamcenter. (mz)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44403766)