Robotik Mensch-Roboter-Kollaboration – aber sicher

Autor / Redakteur: Ulrich Hochrein* / Dipl. -Ing. Ines Stotz

MRK-Anwendungen bieten großes Automatisierungspotential gerade auch für . kleine und mittlere Unternehmen. Doch hinsichtlich der Sicherheit der Anwender gibt es einige Grundsätze bei der Umsetzung von MRK-Applikationen zu beachten.

MRK als Sonderform in der Robotik Anwendung: Interaktion zwischen Mensch und Robotersystem.
MRK als Sonderform in der Robotik Anwendung: Interaktion zwischen Mensch und Robotersystem.
(Bild: © MikeLaptev – istockphoto.com, EDAG)

Die Mensch-Roboter-Kollaboration, kurz MRK, stellt eine Sonderform in den Robotik-Anwendungen dar, bei der der Mensch auf unterschiedliche Weise direkt mit einem Robotersystem interagieren bzw. kollaborieren kann. So lassen sich die Vorteile der Robotersysteme mit den menschlichen Fähigkeiten kombinieren.

Grundprinzipien der Mensch Roboter Kollaboration

MRK-Applikationen basieren grundsätzlich auf einem der vier Grundprinzipien oder Kombinationen davon. Diese sind: