Gut zu wissen Mehr rausholen bei der Gehaltsverhandlung

Autor Melanie Krauß

Fast jeder zweite Beschäftigte (46 %) im Maschinenbau ist nicht zufrieden mit seinem Gehalt. Das gilt sowohl für Mitarbeiter mit leitender Funktion als auch für Mitarbeiter ohne leitende Funktion. Doch wer daran etwas ändern will, muss selbst aktiv werden.

Anbieter zum Thema

Bevor Sie in eine Gehaltsverhandlung starten, sollten Sie sich nicht nur gute Argumente überlegen, sondern auch mögliche Gegenargumente.
Bevor Sie in eine Gehaltsverhandlung starten, sollten Sie sich nicht nur gute Argumente überlegen, sondern auch mögliche Gegenargumente.
(Bild: ©pathdoc - stock.adobe.com)

Jeder zweite Arbeitnehmer in Deutschland fühlt sich laut einer Stepstone-Befragung unwohl dabei, mehr Gehalt zu verlangen. 34 % weil sie ungerne über Geld reden. 31 % sind besorgt, die Beziehung zum Vorgesetzten zu schädigen. 21 % sind unsicher, ob sie die Voraussetzungen für eine Gehaltserhöhung mitbringen.

Unsere Bildergalerie zeigt Ihnen, wie Sie das Thema Gehaltsverhandlung am besten angehen:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Dieser Beitrag erschien zuerst auf unserem Partnerportal Maschinenmarkt.de.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46366369)