Kugelbüchsenführungen Linearführungen für raue Umgebungsbedingungen

Redakteur: Stefanie Michel

Die Kugelbüchsenführung ist nach wie vor eines der am häufigsten eingesetzten Führungssysteme. Ihre besonderen Eigenschaften gestatten den Einsatz unter Extrembedingungen. Daher sind sie für viele Einsatzfälle in rauen Umgebungen unentbehrlich.

Firmen zum Thema

Wartungsarm und preisgünstig: Als wartungsarme und preisgünstige Längsführung für Maschinen und Automationslösungen haben sich die Compact-Kugelbüchsenführungen von Rexroth seit vielen Jahren etabliert. Bilder: Bosch Rexroth
Wartungsarm und preisgünstig: Als wartungsarme und preisgünstige Längsführung für Maschinen und Automationslösungen haben sich die Compact-Kugelbüchsenführungen von Rexroth seit vielen Jahren etabliert. Bilder: Bosch Rexroth
( Archiv: Vogel Business Media )

Im Bereich der Maschinen und Automationslösungen werden Kugelbüchsenführungen von der manuell zu bewegenden Maschinentür oder Hilfsachse bis zu jeder Form automatisch bewegter Achsen, unabhängig vom Antriebskonzept, eingesetzt. Ein weiteres typisches Beispiel sind Hubachsen, in denen die Kugelbüchsenführung hauptsächlich die Aufgabe der vertikalen Führung übernimmt und die Last vom Antriebssystem getragen wird. Darüber hinaus begegnet uns die Kugelbüchsenführung in den verschiedensten Situationen. Ob auf Reisen beim Öffnen einer Zugtür, abends im Fitnessstudio auf der Rudermaschine, am Wochenende beim Heimwerken mit der Kappsäge, am Leergut-Rücknahme-Automaten des Supermarktes oder wenn der Zahnarzt eine Rundum-Röntgenaufnahme macht.

Wartungsarme Längsführungen mit hohem Wirkungsgrad

Aufgrund der besonderen Eigenschaften bieten Kugelbüchsenführungen auch und vor allem bei Anwendungen unter Extrembedingungen vereinfachende konstruktive Lösungskonzepte. Sie eignen sich bei extremer Verschmutzung, beispielsweise in Ziegeleien, Zementwerken oder in der Holzbearbeitung, bei hohen Temperaturen bis 200 °C, wie in Gießereien oder Härtereien, für Anwendungen im Vakuum, in der Lebensmittelverarbeitung und vieles mehr.

Kugelbüchsenführungen sind wartungsarme, preiswerte und einfach zu montierende Längsführungen. Klassische Merkmale sind lange Lebensdauer, Genauigkeit und ein hoher Wirkungsgrad. Eine Kugelbüchse besteht aus einer Stahlhülse oder mehreren Stahlsegmenten, einem Führungskäfig aus Stahl oder Kunststoff, den Kugeln aus Wälzlagerstahl und Dichtringen. Die Dichtungen schützen die Kugelbüchse vor Verunreinigungen und halten den Schmierstoff in der Kugelbüchse zurück.

Bildergalerie

Die passende Kugelbüchse finden

Rexroth kann auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen und dementsprechend umfassend und schnell beraten. Für Anwender, die selbst zunächst evaluieren wollen wurde eine Auswahlhilfe in Tabellenform entwickelt. Auch online steht eine neue Auswahlhilfe zur Verfügung, die nach Eingabe von Prozessparametern, konkrete Lösungsvorschläge unterbreitet.

Mit ihren unterschiedlichsten Ausprägungen ist die Kugelbüchsenführung zum klassischen linearen Führungselement geworden, das auch in fertigen Linear Sets angeboten wird. Die kompletten Lagereinheiten bestehen aus einem Gehäuse mit einer oder zwei Kugelbüchsen und dies in zahlreichen Ausführungen. Sie bieten dem Anwender erhebliche Kostenvorteile gegenüber Eigenkonstruktionen. Bei der Montage lassen sich die Gehäuse leicht ausrichten und verhindern ein Verspannen der Kugelbüchsen.

(ID:327441)