Suchen

LAP Lasersensor

LAP Sensoren minimieren Ausschuss beim Schmieden von Eisenbahnrädern

Laser-Messsystem verbessert Wirtschaftlichkeit beim Schmieden. Die Sensoren vermessen Räder sofort nach dem Schmieden und liefern in Echtzeit die exakten Profile.

Die LAP Lasersensoren vermessen Eisenbahnräder sofort nach dem Schmieden und liefern in Echtzeit die exakten Profile. Mit den Messdaten konnte der Produktionsprozes,s beim Bochumer Verein Verkehrstechnik, nachhaltig verbessert und die Effizienz gesteigert werden.

Firma zum Thema

Zunehmende Achslasten und ansteigende Geschwindigkeiten der Schienenfahrzeuge verlangen nach immer leistungsfähigeren Radsatzsystemen. Der Bochumer Verein hat daher die bestehende Dimensionsmessanlage nach der Warmformgebung mit einer optischen Laserkonturmessung von LAP Laser ausgestattet. Die Lasersensoren vermessen Räder sofort nach dem Schmieden und liefern in Echtzeit die exakten Profile. Mit den Messdaten konnte der Produktionsprozess nachhaltig verbessert und die Effizienz gesteigert werden.

Die Radsätze eines Schienenfahrzeugs tragen das Fahrzeuggewicht, sorgen für die Führung des Fahrzeugs im Gleis und übertragen die Antriebs- und Bremskräfte auf die Schiene. Entsprechend vielfältig sind die Anforderungen an die Räder.

Steigende Achslasten und Geschwindigkeiten erfordern immer leistungsfähigere Materialien sowie optimierte Fertigungsprozesse und eine kontinuierliche Dokumentation für die gleichbleibend hohe Qualität der Räder.

Warmumformung der Räder

Einer der ersten Produktionsschritte ist die Warmumformung der Räder. Die präzise und vollständige Überwachung der Fertigung zu diesem frühen Zeitpunkt ist von entscheidender Bedeutung, für die Endqualität, aber auch für die Wirtschaftlichkeit des Gesamtfertigungsprozesses.

Die Bochumer Verein Verkehrstechnik GmbH (BVV) hat sich daher dazu entschieden, jedes einzelne Rad bereits nach der Warmumformung zu vermessen. Sollten hier Toleranzabweichungen auftreten, kann der Anlagenbediener sofort eingreifen. Dafür musste der Bochumer Verein die Messeinrichtung an der Räderlinie auf den aktuellen Stand der Technik bringen.

Wer ist die Bochumer Verein Verkehrstechnik

Die Bochumer Verein Verkehrstechnik GmbH ist seit 1842 der weltweit führende Hersteller von rollendem Eisenbahnmaterial in Bochum. Die besondere Stärke liegt in der maßgeschneiderten Herstellung - von der Werkstoffauswahl über die Warmformgebung und Wärmebehandlung bis hin zur mechanischen Bearbeitung. Zu den Kunden zählen unter anderem Alstom Transport, Bombardier Transportation, Siemens Transportation Systems und Stadler Rail.

Laserbasierte Systeme aus Lüneburg: LAP

Seit über 25 Jahren liefert LAP laserbasierte Systeme für die hochpräzise Messung geometrischer Größen wie Position, Breite, Dicke, Länge, Durchmesser und Ebenheit von Produkten in der industriellen Produktion. Die Systeme von LAP zeichnen sich durch höchste Messgenauigkeit unter härtesten Bedingungen aus. Zu den Kunden des Unternehmens, das heute über 180 Mitarbeiter beschäftigt, zählen Baosteel, Posco, ThyssenKrupp Steel, Vallourec & Mannesmann und weitere führende Stahlhersteller.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Herstellung von Laserprojektionssystemen. Sie erzeugen Punkte, Linien, Kreuze oder beliebig geformte Umrisse, z. B. maßstabsgerechte Formen aus CAD-Daten. Die gut sichtbaren roten oder grünen Laserlinien werden genutzt, um Produkte oder Bauteile zu platzieren oder auszurichten. (Thema nach dem Umblättern: Drei Sensoren für das exakte Radprofil)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 26273420)