Hochleistungspolymer Hochleistungspolymer für Spritzguss und Extrusion

Redakteur: Gabriele Ilg

Die Produktpalette seines Hochleistungspolymers PEEK hat Evonik um die hochviskose Variante Vestakeep 4500 G für Spritzguss und Extrusion ergänzt.

Firmen zum Thema

Neue PEEK-Formmasse für eine schnellere Verarbeitung
Neue PEEK-Formmasse für eine schnellere Verarbeitung
(Bild: Evonik)

Evonik produziert und vermarktet eine umfangreiche PEEK-Produktpalette – von niedrigviskosen bis hochviskosen Formmassen bis hin zu verschiedenen Granulaten. Die neu entwickelte Formmasse Vestakeep 4500 G ergänzt die hochviskosen Varianten um ein Produkt mit höherer Kristallisationsrate und besserer Fließfähigkeit als das im Markt bekannte Vestakeep L4000 G.

Die neue Formmasse 4500 G zeigt eine hohe Schmelzesteifigkeit, welche die Verarbeitung bei der Extrusion vereinfacht. Seine schnelle Kristallisation verkürze die Zykluszeit beim Spritzgießen. Die Bauteile sind leicht auszuwerfen und weisen eine gute Dimensionsstabilität auf. Im Verarbeitungsprozess zeigt es darüber hinaus eine höhere Schmelzesteifigkeit und bessere Temperaturbeständigkeit. Seine Eigenfarbe ist etwas heller als die der bekannten Formmasse. Die Kombination seiner Eigenschaften mache die neue Variante für viele Anwendungen einsetzbar, verspricht Evonik.

Die Spezialpolymere Vestakeep können dank hoher Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit und hoher Duktilität Metallbauteile ersetzen, um etwa anspruchsvolle Leichtbauanwendungen zu ermöglichen. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für nahezu alle industriellen Anwendungen, so der Hersteller. PEEK sei für das Unternehmen, das mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungskunststoffen hat, nicht nur eines von vielen Produkten, sondern ein integraler Bestandteil einer langfristig orientierten Port­foliostrategie.

(ID:47164186)