Suchen

Handhabung Ein standardisierter Greifer bringt den Durchbruch

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Vom Kuhstall zum Global Player – so lässt sich die Geschichte der Zimmer Group beschreiben, die vor 40 Jahren ihren Anfang nahm. Die Gründer Günther und Martin Zimmer machten aus ihrer Not eine Tugend und entwickelten den ersten standardisierten Greifer für Fertigungsprozesse.

Firmen zum Thema

In einem umgebauten, ehemaligen Kuhstall begann vor 40 Jahren die Erfolgsgeschichte der Zimmer Group.
In einem umgebauten, ehemaligen Kuhstall begann vor 40 Jahren die Erfolgsgeschichte der Zimmer Group.
(Bild: Zimmer Group)

1980 gründeten Günther und Martin Zimmer die Firma Zimmer Technische Werkstätten. Um eigenen Landwirtschaftsbetrieb zu finanzieren tüftelten sie zusammen mit ihrem Vater in einem alten umgebauten Kuhstall in Rheinau-Freistett an einem standardisierten Greifer, der Fertigungsprozesse in der Industrie erleichtern sollte. Diese Idee sorgte für den Durchbruch und legte den Grundstein für den internationalen Erfolg der späteren Zimmer Group.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Heute, im Jubiläumsjahr 2020, beschäftigt die Zimmer Group weltweit rund 1.200 Mitarbeiter/-innen und zählt zu den international führenden Herstellern von Automatisierungs-, Maschinen- und Möbeldämpfungskomponenten sowie der Verfahrenstechnik. Darüber hinaus ist die Zimmer Group Partner für Systemlösungen zahlreicher nationaler und internationaler Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie der Luftfahrt-, Automobil- und Möbelindustrie.

(ID:46944192)