Metalle

Edelstahl für beanspruchte Verschleißteile

| Redakteur: Dorothee Quitter

Verschleißteil (Düse)
Verschleißteil (Düse) (Bild: Ugitech)

Ugitech hat mit Ugima 4116N einen Edelstahl auf den Markt gebracht, der durch den Zusatz von Nitrogen sehr hart und korrosionsbeständig ist.

Mit der Neuentwicklung erweitert das Unternehmen der Schmolz + Bickenbach Gruppe das Anwendungsspektrum des bewährten Spezialstahls Ugi 4116N, der für scharfkantige Schneidwerkzeuge entwickelt wurde und deutliche Produktivitätssteigerungen bei der Stahlverarbeitung ermöglicht. Ugima 4116N verfügt mit 57 HRC in vergütetem Zustand über eine vergleichbare Härte wie die Standardgüten EN 1.4112/AISI 440B und EN 1.4125/AISI 440C. Durch die Zugabe von Nitrogen (0,1%) erhöht Ugitech gezielt die Korrosionsbeständigkeit des kohlenstoffhaltigen Edelstahls. Die Beständigkeit gegen Lochfraßkorrosion liegt bei einem Potenzial von 200 mV/ECS (in NaCl 0,02 M bei 23 °C und pH = 6,6) im vergüteten Zustand und ist damit deutlich höher als bei den Vergleichsprodukten. Im Gegensatz zu anderen martensitischen Stahlgüten weist Ugima 4116N zudem eine hohe Schlagfestigkeit auf. Der zugesetzte Schwefel verbessert die Verarbeitbarkeit und führt zu kurzbrüchigen Spänen bei der Zerspanung. Anwender profitieren von einer kosteneffizienten Herstellung und qualitativ hochwertigen sowie langlebigen Verschleißteilen. (qui)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45591077 / Werkstoffe)