Getriebe

Die Welt der Getriebe im Überblick

| Redakteur: Sandra Häuslein

Der nahezu hundertprozentige Kontakt innerhalb der Zykloiden-Bolzen-Konstruktion und die gleichmäßige Kraftverteilung innerhalb eines Zykloidgetriebes sollen eine hohe Belastung bei geringem Spiel erlauben.
Der nahezu hundertprozentige Kontakt innerhalb der Zykloiden-Bolzen-Konstruktion und die gleichmäßige Kraftverteilung innerhalb eines Zykloidgetriebes sollen eine hohe Belastung bei geringem Spiel erlauben. (Bild: Nabtesco)

Wir erklären, was der Unterschied zwischen verschiedenen Getriebearten ist, worauf man bei Getrieben fürs Weltall achten muss, wie Getriebesimulation mittels CFD gelingen kann und vieles mehr rund ums Thema Getriebe.

In unserer Artikelsammlung dreht sich alles ums Thema Getriebe. Interviews mit Experten von Siemens und WEG über die Entwicklung neuer Getriebegattungen, Getriebe im Maschinenbau sowie in Weltraumanwendungen, Möglichkeiten und Potentiale der Getriebesimulation und verschiedene Getriebearten im Vergleich. In folgender Übersicht haben wir all diese Fachbeiträge zusammengestellt.

Zykloid- und Planetengetriebe im Vergleich

Zykloiden- und Planetengetriebe bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile. Der folgende Beitrag beschreibt beide Getriebearten und deren Funktionsprinzip, zeigt Eigenschaften und Auswahlkriterien auf und veranschaulicht, bei welchen Anwendungen die jeweilige Getriebeart zu bevorzugen ist:

Zykloid- und Planetengetriebe im Vergleich

Getriebe

Zykloid- und Planetengetriebe im Vergleich

07.06.16 - Bei der Wahl von Präzisionsgetrieben stehen Konstrukteure vor der Wahl zwischen zwei verschiedenen Getriebearten: Planeten- und Zykloidgetriebe. Wir erklären die Vor- und Nachteile der Getriebe und zeigen Anwendungsbeispiele. lesen

Getriebe fürs Weltall

Getriebe von Harmonic Drive sind oft in spektakulären und sehr speziellen Anwendungen zu finden, beispielsweise in Anwendungen im Weltall. Hier müssen sie extremen Umweltbedingungen standhalten. Der folgende Beitrag beschreibt wie das Unternehmen an die Entwicklung solcher Getriebe herangeht:

Getriebe auf Weltraummission

Getriebe

Getriebe auf Weltraummission

26.09.17 - Warum sich Harmonic-Drive-Getriebe für den Einsatz im Weltall eignen, welche konstruktiven Herausforderungen es gibt und wie sich diese bewältigen lassen, verraten wir hier. lesen

Getriebe entwickeln, optimieren und verstehen

Im Kompendium „Getriebe - Teil 1: Entwicklung und Grundlagen" haben wir Fachartikel rund um das Themengebiet Getriebe für Sie zusammengestellt.

Die Kunst, das (Zahn-)Rad neu zu erfinden

Interview: Norbert Reisner vom WEG-Tochterunternehmen Watt Drive beschreibt im Gespräch mit konstruktionspraxis welche Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Getriebemotoren auf ein Unternehmen zukommen:

Die Kunst, das (Zahn-)Rad neu zu erfinden

Getriebe

Die Kunst, das (Zahn-)Rad neu zu erfinden

11.04.16 - WEG stellt ein Getriebeprogramm vor, bestehend aus Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetrieben. Welche Herausforderungen es in der Entwicklung der WG20-Getriebemotoren zu meistern galt, erklärt der verantwortliche Chefentwickler Norbert Reisner im Interview. lesen

Getrieben auf den Zahn gefühlt

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der konstruktionspraxis hat Chefredakteurin Ute Drescher Zahnradgetriebe genauer unter die Lupe genommen. Sie zeigt technologische Meilensteine der Getriebeentwicklungen auf, erklärt, was Getriebe heute können müssen und beschreibt Neuentwicklungen, die für Aufmerksamkeit gesorgt haben:

Getrieben auf den Zahn gefühlt – da geht noch was

Getriebe

Getrieben auf den Zahn gefühlt – da geht noch was

20.08.15 - Zahnradgetriebe sind gute, alte Bekannte in der Antriebstechnik. Doch schaut man genauer hin, zeigt sich: Auch sie geben der Antriebstechnik immer wieder neue Impulse. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. lesen

Getriebesimulation mittels CFD – Möglichkeiten und Potentiale

Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit der Simulation der Getriebeschmierung mittels CFD. Unterschiedliche Methoden, Ansätze und Modelle werden beschrieben, mit deren Hilfe sich die Strömung berechnen, die Ölverteilung modellieren und die Einspritzschmierung abbilden lassen:

Getriebesimulation mittels CFD – Möglichkeiten und Potentiale

Getriebesimulation

Getriebesimulation mittels CFD – Möglichkeiten und Potentiale

18.04.16 - Die Effizienz der Getriebeschmierung im Prüfstand vollständig zu validieren ist schwierig. Dem Entwickler steht heute jedoch ein wirksames Instrument zur Verfügung: die CFD-Berechnung. lesen

Optimieren genügt nicht mehr

Interview: Dr. Bernhard Hoffmann von Siemens war anlässlich der Markteinführung des Planetengetriebes Planurex 3 mit konstruktionspraxis im Gespräch. Beispielsweise erklärt er, was Siemens getan hat, um die Betriebssicherheit der Kundenanlage zu erhöhen und welche Anforderungen die Entwicklung bei Stirnrad- und Kegelstirnradgetrieben in Zukunft vorantreiben werden:

Optimieren genügt nicht mehr

Planetengetriebe

Optimieren genügt nicht mehr

26.05.15 - Antriebe werden effizienter, wenn die Komponenten optimiert sind. Doch das allein wird in Zukunft nicht mehr ausreichen, erklärt Dr. Bernhard Hoffmann von Siemens anlässlich der Markteinführung des Planetengetriebes Planurex 3. lesen

Neue Getriebegattung revolutioniert den Hochleistungs-Maschinenbau

Ausgangspunkt der Entwicklung der Galaxie-Getriebegattung war zum einen die Erkenntnis, dass bisherige Getriebebaufunktionen wie Stirnrad, Planetenrad, Hypoidgetriebe, Harmonic-Drive-Prinzip, Exzentergetriebe mit Evolvente und Zykloid-Getriebe nur noch begrenztes Innovationspotenzial bieten und sich Verbesserungen bei einem Leistungsmerkmal immer mit Kompromissen bei einem oder mehreren anderen Leistungsmerkmalen „erkauft“ werden müssen. Daher hat Wittenstein ein völlig neues Antriebssystem entwickelt. Die Geschichte dazu erzählen wir hier:

Galaxie: Neue Getriebegattung revolutioniert den Hochleistungs-Maschinenbau

Getriebe

Galaxie: Neue Getriebegattung revolutioniert den Hochleistungs-Maschinenbau

05.06.15 - Unter dem Markennamen Galaxie präsentiert Wittenstein im Jahr 2015 ein völlig neues Antriebssystem. Das integrierte, gleichnamige Getriebe verzichtet erstmals auf ein Zahnrad – wir stellen es vor. lesen

Die richtige Wahl des Getriebes

Elektromechanische Antriebssysteme sind komplex und abhängig vom gekoppelten Wirken der Systemkomponenten. Die Effizienz des Antriebsstrangs resultiert aus diversen Faktoren. Eine separate Betrachtung der Wirkungsgrade von Umrichter, Motor und Getriebe bringt es ans Licht: Viele feine Details bestimmen den Gesamtwirkungsgrad der Antriebslösung. Mehr dazu gibt es in folgendem Artikel:

Wirkungsvolle Momentaufnahme

Getriebe

Wirkungsvolle Momentaufnahme

10.03.16 - Potenzialverbesserungen im Antriebsstrang lassen sich häufig mit der richtigen Wahl der Systemkomponenten – etwa des Getriebes – erreichen. lesen

Baukasten für Planetengetriebe: große Vielfalt – geringe Risiken

Planetengetriebe bieten viele Variationsmöglichkeiten bei der zentralen Anforderung, hohe Kräfte bei minimalem Bauraum zu übertragen. Im folgenden Beitrag zeigt IMS Gear auf, dass sich diese Variabilität hervorragend standardisieren lässt und welche Risiken so reduziert werden können. Dabei geht es um Zeit und Kosten, aber auch um technologische und technische Risiken:

Baukasten für Planetengetriebe: große Vielfalt – geringe Risiken

Planetengetriebe

Baukasten für Planetengetriebe: große Vielfalt – geringe Risiken

18.04.16 - Die wirtschaftliche Gesamtbetrachtung einer Antriebslösung mit Planetengetrieben sollte als Risikoabwägung erfolgen, denn: Das optimale Planetengetriebe kann in vielen Fällen aus vorgefertigten Bauteilen eines Baukastens bestehen. lesen

Mehr als nur Getriebe – vom Komponenten- zum Systemlieferanten

Die Leantechnik AG hat sich vom Komponenten- zum Systemlieferanten weiterentwickelt. Welche Vorteile das für den Kunden hat und wie sich mit Hilfe von Lifgo-Getrieben auf drei Achsen flexible Bewegungen im Raum realisieren lassen, verrät das Unternehmen hier:

Mehr als nur Getriebe – vom Komponenten- zum Systemlieferanten

Zahnstangengetriebe

Mehr als nur Getriebe – vom Komponenten- zum Systemlieferanten

28.12.15 - Seit der Gründung der Leantechnik AG 1993 sind nicht nur Umsatz und Mitarbeiterzahlen ständig gewachsen, sondern auch das Know-how zum Heben, Führen und Positionieren. Längst hat sich das Unternehmen vom reinen Komponenten- zum Systemlieferanten weiterentwickelt und produziert heute im Kundenauftrag teil- und funktionsfertige Anlagen. lesen

Neue Getriebe helfen gegen Spritschlucker

Es folgt ein Ausflug in den Bereich Fahrzeugkonstruktion: In den USA sind XL-Pick-Up-Trucks die Blockbuster auf dem Automarkt. Dabei handelt es sich um gnadenlose Spritschlucker. Wie sich das mit Hilfe von Automatikgetrieben und Aluminiumkarosserien ändern soll, zeigt der nächste Fachbeitrag:

Neue Getriebe helfen gegen Spritschlucker

Dichtung

Neue Getriebe helfen gegen Spritschlucker

17.05.16 - Bis 2025 soll der Verbrauch von Pick-Ups und SUVs in den USA auf 7,8 l/100km gesenkt werden. Spezielle Dichtungen sollen helfen, dass die neuen Getriebe leicht genug bleiben. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44186646 / Antriebstechnik)