Suchen
Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer ♥ konstruktionspraxis

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Redakteur
MM MaschinenMarkt

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer ist Redakteur des Fachbereichs Automatisierung beim MM MaschinenMarkt in Würzburg

Artikel des Autors

Die Version 14 des Engineering-Frameworks  TIA (Totally Integrated Automation) hat Siemens mit vielen Funktionen für das Digital Enterprise und die Anforderungen von Industrie 4.0 ausgestattet.

Unternehmen der Zukunft

Wie Unternehmen in der Zukunft aussehen müssen, um im weltweiten Konkurrenzkampf zu bestehen, soll uns das Konzept Industrie 4.0 zeigen. 2011 wurde es das erste Mal auf der Hannover-Messe präsentiert. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Motto „Integrated Industry – Discover Solutions“. Eine durchgehende Digitalisierung und Internetfähigkeit werden dabei vorausgesetzt. Wo die Reise in die Zukunft hingeht und welche Produkte in Hannover zu sehen sein werden, zeigt unser Artikel.

Weiterlesen
Nanotec Electronic

Miniatur-Linearantrieb

Mit den neuen Miniatur-Linearantriebe der Serien LSP von Nanotec lassen sich laut Hersteller einfach und kostengünstig präzise Linearbewegungen durchführen. Aufgrund ihrer kleinen Abmessungen von nur 8 mm seien sie mühelos auch bei sehr beengten Platzverhältnissen einzubauen und ersetzen dadurch oft aufwendige Hebelmechanik, wie auf der Hannover-Messe 2008 gezeigt wird.

Weiterlesen
Auf der Hannover Messe 2019 zeigt Igus ein Marktplatz-Modell, das den unterschiedlichsten Anwenderen online dabei helfen soll, die für sie individuell passende Automatisierungslösung schnell zu finden und zu konfigurieren oder zu bauen. Das „Rohboter“-Grundgerüst ist unter anderem ein Gelenkarm aus Kunststoff mit der Bezeichnung Rrobolink DC.
Igus

Low-Cost-Automatisierung wird online bestellbar

Um auch kleineren Unternehmen die Möglichkeit zu geben, eine Roboter-Automatisierungslösung aufzubauen, zeigt Igus auf der Hannover Messe 2019 einen 4-bis-5-Achs-Roboter sowie auf einer zusätzlichen Ausstellungsfläche das Modell eines Online-Marktplatzes für Anbieter und Anwender.

Weiterlesen
Auch bei Werkzeugmaschinen geht der Trend hin zu Multitouchanzeigen.
Maschinensteuerungen

Bedienen und steuern 4.0

Konnte man früher eine Maschine nur über Schalter, Taster und Bedienknöpfe steuern war es später möglich, Programme an der Maschine über Bildschirme zu visualisieren und Daten zu ändern. Dies führte bis hin zu beweglichen und immer größeren, an der Maschine hängenden Displays. Mittlerweile lassen sich die Geräte sogar schon über Apps mit dem Smartphone oder einfach nur durch Gesten steuern. Der Trend geht hin zu Steuerungskonzepten, die ganz im Sinne von Industrie 4.0 auch andere Maschinen und Betriebsmittel ganzheitlich integrieren.

Weiterlesen
Pekka Tiitinen, Leiter der ABB-Division Industrieautomation und Antriebe: „ABB nimmt das Thema Sicherheit sehr ernst.“
ABB

Anwendernutzen steht im Mittelpunkt

Nicht jedem Mittelständler ist klar, welchen Nutzen ihm Industrie 4.0 bringen soll. Große Unternehmen, beispielsweise ABB, sind deshalb in der Pflicht, kleineren Unternehmen zur Seite zu stehen. ABB bietet deshalb nicht nur die entsprechenden Produkte an, sondern hilft Anwendern mit Whitepapern, Videos und Webinaren dabei, die Digitalisierung sinnvoll einzusetzen.

Weiterlesen
Vorgang des Peak-Sprühkompaktierens.
Prozessstabilität

Zu 100 % ohne Ausschuss produzieren

Bei der Produktion von DSG-Getriebeteilen ist der Hersteller einen neuen Weg gegangen: Das automatische Prüfen der Werkstücke in der Fertigungszelle erfolgt nun bei allen Teilen zu 100 %. Dabei erfolgt eine direkte Rückführung der Ergebnisse in die Doppelspindel-Drehmaschine zur Prozessstabilisierung.

Weiterlesen
Die Version 14 des Engineering-Frameworks  TIA (Totally Integrated Automation) hat Siemens mit vielen Funktionen für das Digital Enterprise und die Anforderungen von Industrie 4.0 ausgestattet.

Unternehmen der Zukunft

Wie Unternehmen in der Zukunft aussehen müssen, um im weltweiten Konkurrenzkampf zu bestehen, soll uns das Konzept Industrie 4.0 zeigen. 2011 wurde es das erste Mal auf der Hannover-Messe präsentiert. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Motto „Integrated Industry – Discover Solutions“. Eine durchgehende Digitalisierung und Internetfähigkeit werden dabei vorausgesetzt. Wo die Reise in die Zukunft hingeht und welche Produkte in Hannover zu sehen sein werden, zeigt unser Artikel.

Weiterlesen
Roland Bent, CTO bei Phoenix Contact: „Die Zielmarke von 2 Mrd. Euro haben wir mit einem voraussichtlichen Umsatz von 1,96 Mrd. Euro leicht verfehlt.“
Anschlusstechnik

Umsatz von Phoenix Contact kratzt an der Zwei-Milliarden-Euro-Marke

Roland Bent, CTO der Phoenix Contact GmbH & Co KG sagte anlässlich der Messe SPS IPC Drives 2016, dass der Umsatz seines Unternehmen zwar in den lokalen Märkten bis zum Jahresende voraussichtlich um 4,5 % steigen werde, doch Währungseffekte nur ein Umsatzwachstum von 2,5 % ermöglichen: „Die Zielmarke von 2 Mrd. Euro haben wir mit einem voraussichtlichen Umsatz von 1,96 Mrd. Euro leicht verfehlt.“

Weiterlesen