Suchen

Hydrogetriebemotor Antriebstechnik für Tunnelbohrmaschinen

Redakteur: Ute Drescher

Für eine Tunnelbohrmaschine, die bei den Arbeiten am Brennerbasistunnel eingesetzt wird, hat Rollstar einen schaltbaren Hydrogetriebemotor entwickelt.

Firmen zum Thema

Hydrogetriebemotoren von Rollstar werden als Hauptantriebe des Bohrkopfs von Tunnelbohrmaschinen eingesetzt.
Hydrogetriebemotoren von Rollstar werden als Hauptantriebe des Bohrkopfs von Tunnelbohrmaschinen eingesetzt.
(Bild: U. Drescher/konstruktionspraxis)

Unter dem Brennerpass entsteht derzeit ein riesiges Bauwerk: der Brennerbasistunnel. Nach seiner Einweihung im Jahr 2026 sollen zwischen 300 und 400 Züge am Tag auf der 64 km langen Strecke vom Hauptbahnhof Innsbruck bis Franzensfeste in Südtirol verkehren und so vor allem den Güterverkehr über die Alpen entlasten. Aber auch der Personenverkehr wird profitieren: Wenn die Züge mit 250 km unter den Alpen durchrasen, verkürzt sich die Reisezeit etwa von München nach Verona von fünfeinhalb auf unter drei Stunden.

Beim Graben der Tunnel helfen gigantische Tunnelbohrmaschinen, die hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit und Qualität der eingesetzten Antriebsgetriebe stellen. Hier kommen Hydrogetriebemotoren ins Spiel, die die Rollstar AG, Egliswil, vor gut 50 Jahren entwickelt, patentiert und am Markt eingeführt hat. Die Hydraulikmotoren erzielen in Kombination mit Planetengetriebe und Bremse sehr hohe Drehmomente bei niedrigen Drehzahlen. Rollstar hat Varianten in unterschiedlichen Dimensionen und Ausführungen entwickelt, darunter auch schaltbare Varianten mit zwei oder drei Gängen.

Für die Tunnelbohrmaschinen, wie sie auch für den Brennerbasistunnel eingesetzt werden, hat Rollstar eine leistungsstarkes und schaltbares Planetengetriebe entwickelt.
Für die Tunnelbohrmaschinen, wie sie auch für den Brennerbasistunnel eingesetzt werden, hat Rollstar eine leistungsstarkes und schaltbares Planetengetriebe entwickelt.
(Bild: U. Drescher/konstruktinspraxis)

Robuste Motoren

„Unsere Hydrogetriebemotoren sind robuste Arbeitsmotoren, die viel Kraft auf wenig Raum bieten“, fasst Rollstar-Vertriebsleiter Peter Dössegger die Stärken des Motors zusammen. Hohe Leistungsdichte bei geringem Bauraum zeichnet auch die Planetengetriebe aus, die Rollstar ebenso wie die Hydraulikmotoren selbst fertigt. Für die Tunnelbohrmaschinen, wie sie auch für den Brennerbasistunnel eingesetzt werden, hat Rollstar eine leistungsstarkes und schaltbares Planetengetriebe entwickelt. Um die hohen Drehmomente von bis zu 6,5 Mio. Nm zu erreichen, setzt Rollstar statt der üblichen 3 bis zu 6 Planeten ein. „Das erfordert eine präzise Fertigung“, erklärt Dössegger. Bei den Maßen für die Verzahnung bewegen sie sich im Bereich von 1/1000 mm.

Tatsächlich punktet Rollstar mit einer hohen Fertigungstiefe. Bis auf die Wärmebehandlung produziert das Unternehmen alle Motoren und Getriebe im Haus. „So können wir die Qualität garantieren, für die wir bekannt sind“, erklärt Dössegger. (ud)

(ID:44786511)