Suchen

Weiterbildung ZF eröffnet Wissenswerkstatt in Saarbrücken

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

ZF hat in Saarbrücken eine weitere Wissenswerkstatt für Schüler und Jugendliche eröffnet. Die Initiatoren haben sich die Maxime, Jugendliche für Technikthemen zu begeistern, auf die Fahnen geschrieben.

Firmen zum Thema

In der neuen Wissenswerkstatt in Saarbrücken können Kinder und Jugendliche die Faszination von Naturwissenschaften und Technik selbst erkunden. Angeleitet werden sie von Nicole Maas (rechts), der Leiterin der Wissenswerkstatt Saarbrücken. Über die Schulter schaut Ulrich Commerçon, saarländischer Minister für Bildung und Kultur.
In der neuen Wissenswerkstatt in Saarbrücken können Kinder und Jugendliche die Faszination von Naturwissenschaften und Technik selbst erkunden. Angeleitet werden sie von Nicole Maas (rechts), der Leiterin der Wissenswerkstatt Saarbrücken. Über die Schulter schaut Ulrich Commerçon, saarländischer Minister für Bildung und Kultur.
(Bild: ZF)

Das Erfolgsmodell Wissenswerkstatt zieht seine Kreise: Nach dem großen Zuspruch, die die technische Lerneinrichtung an den ZF-Standorten Friedrichshafen, Passau und Schweinfurt sowie bei ZF Lenksysteme in Schwäbisch Gmünd erzielt hat, profitieren jetzt auch Saarbrücker Schüler und Jugendliche vom Angebot einer eigenen Wissenswerkstatt. Das Konzept der technischen Lernwerkstatt rückt das Selbermachen in den Vordergrund. ZF engagiert sich als größter Arbeitgeber auch im Großraum Saarbrücken federführend für das Projekt – zum einen, um dem Ingenieur- und Fachkräftemangel entgegenzuwirken, zum anderen auch „als klares Bekenntnis zum Standort Saarbrücken, zur Region und ihren Menschen“, betont ZF-Personalvorstand Jürgen Holeksa.

Abstrakte Wissenschaft greifbar gestalten

Die Wissenswerkstatt Saarbrücken befindet sich im historischen Busdepot im Quartier Eurobahnhof. Dort stehen auf 450 Quadratmetern Fläche eine mechanische Werkstatt für Metall- und Holzbearbeitung, Labore für Physik, Elektrotechnik sowie ein Raum für Robotik/Steuerungstechnik zur Verfügung. Träger dieser Einrichtung ist der gemeinnützige Verein Wissenswerkstatt Saarbrücken e. V., zu dem sich mehrere Unternehmen, Verbände und Kammern zusammengeschlossen haben.

Gast der Eröffnungsveranstaltung war auch der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon. Er freute sich über die Initiative der Wirtschaftsunternehmen und erklärte: „Abstrakte Wissenschaft wird in der Werkstatt unmittelbar begreifbar. Der Besuch der Wissenswerkstatt ist für alle Schülerinnen und Schüler eine Bereicherung, weil sie dort mit den Lerngegenständen unmittelbar umgehen können. Sie untersuchen, experimentieren und können aus Materialien wie Holz und Metall Gegenstände selbst gestalten. Diese Art des praktischen Lernens ist eine hervorragende Ergänzung zu dem in der Schule grundgelegten Wissen in den klassischen MINT-Fächern.“

Im Laufe des nächsten Jahres soll auch im Bereich der norddeutschen ZF-Standorte mit ihrer Zentrale in der Nähe von Osnabrück eine weitere Wissenswerkstatt ihre Pforten öffnen. (jup)

(ID:42800552)