Übertragungselemente

Zahnriemen einfach vor Ort montieren und wechseln

| Redakteur: Sandra Häuslein

Schnelle Wartung und einfacher Wechsel: Habasit präsentiert auf der Messe FMB Süd 2018 seine Haba-Sync-Zahnriemen mit der mechanischen Endverbindung Hinge Joint.
Schnelle Wartung und einfacher Wechsel: Habasit präsentiert auf der Messe FMB Süd 2018 seine Haba-Sync-Zahnriemen mit der mechanischen Endverbindung Hinge Joint. (Bild: Habasit)

Habasit bietet für jede Zahnriemen-Anwendung die passende Endverbindung, welche dem Unternehmen zufolge die Wartungszeiten deutlich reduziert. Auf der Messe FMB Süd in Augsburg präsentiert Habasit sein Zahnriemenprogramm Haba Sync für den wirtschaftlichen Betrieb von Förderanlagen.

Maschinen und Anlagen müssen möglichst unterbrechungsfrei laufen. Wartungsarbeiten an Förderanlagen sollten deshalb weitestgehend minimiert werden. Zu den zeitaufwendigsten Arbeiten zählt der Wechsel von Zahnriemen. Der oftmals schwierige Zugang zu Zahnriemen sowie die unterschiedlichen Abmessungen in Fertigungslinien machen ihren Austausch bei Abnutzung oder Beschädigung zu einer umständlichen Prozedur. Neue mobile Stanzen und Heizpressen von Habasit sollen hier Abhilfe schaffen. Mit der Fingerstanze AF-151 können Haba-Sync-Zahnriemen direkt vor Ort auf die passende Länge gebracht werden. Riemen mit verschiedenen Abmessungen müssen so nicht mehr bevorratet werden. Mit der ebenfalls portablen Endverbindungs-Heizpresse PF-151TB können die Riemen danach direkt in der Anlage verbunden werden. So lassen sich Habasit zufolge Stillstandszeiten deutlich reduzieren.

Auch bei vielen synchronen Transportanwendungen ist ein häufiger Austausch der Zahnriemen erforderlich. Mithilfe der mechanischen Endverbindungen Hinge Joint, Pin Joint und PA Hinge von Habasit sollen sich solche Wechsel vereinfachen lassen. Die patentierte mechanische Endverbindung Hinge Joint ist eine stabile Scharnierverbindung und vollständig in den Zahnriemen integriert. Hinge Joint ist quer- und dehnsteif sowie biegefreudig. Die integrierte Verarbeitung der Scharniere soll darüber hinaus eine durchgängige Aufbringung von Mitnehmern ermöglichen. Die Abstände bleiben unverändert, die Taktung wird nicht beeinträchtigt. Die Montage ist einfach und ohne Spezialwerkzeuge möglich.

Auch Pin Joint ist eine biegefreudige Endverbindung: Präzise Löcher bilden die stabile Führung der Verbindungsstifte und sollen eine sichere und zuverlässige Nutzung in nahezu allen Anwendungen sicherstellen. Der Umlenkdurchmesser wird nicht beeinflusst und Konfektionierungen sind weiterhin möglich. Alle gängigen Teilungen und Breiten von 25 mm bis 150 mm können mit der Endverbindung ausgestattet werden. Die positiven Riemeneigenschaften im Hinblick auf Form oder Geräuschentwicklung bleiben vollständig erhalten. Auch bei den Oberflächenbeschichtungen sind keine Einschränkungen gegeben. (sh)

FMB Süd: Halle 5, Stand B34

Zahnriemenachse für kompaktes Pick-&-Place-System

Handhabung

Zahnriemenachse für kompaktes Pick-&-Place-System

04.10.17 - Um unterschiedlich große Bohrer mit wenigen Millimetern Schaftdurchmesser nacheinander schnell und präzise aus einem Werkstückträger zu entnehmen, einem Beschriftungslaser zuzuführen und sie anschließend wieder in einen Werkstückträger abzulegen, setzt ein Hersteller auf eine vollautomatische Pick & Place-Anlage von IEF-Werner. lesen

So lassen sich Handlingsysteme unkompliziert und flexibel aufbauen

Handlingsysteme

So lassen sich Handlingsysteme unkompliziert und flexibel aufbauen

09.10.17 - Be- und Entlade- oder Pick&Place-Aufgaben erfordern häufig mehrachsige Handlingsysteme. RK Rose+Krieger kombiniert zahnriemen- oder spindelgetriebenen Lineareinheiten mit Aluminiumkonstruktionsprofilen – flexibel und unkompliziert. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45102625 / Antriebstechnik)