3D-CAD-Software Wo die Präzision herkommt

Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

Der Schweizer Maschinenbauer Sunnen aus Ennetaach ist Spezialist für die Lieferung von Kreuzschleif-Komplettsystemen in der Konstruktion arbeitet man mit Pro/ENGINEER Wildfire.

Anbieter zum Thema

Das 1924 in St. Louis (USA) gegründete Unternehmen Sunnen zählt heute mehr als 700 Mitarbeiter weltweit und ist Spezialist für die Lieferung von Kreuzschleif-Komplettsystemen. Neben Kreuzschleifsystemen (Honsysteme) liefert Sunnen ebenfalls das perfekte Werkzeug, das passende Schleifmittel, Messgeräte und das für die optimale Ausbringung erforderliche Kreuzschleif-Öl.

Mit 3 Produktions-Standorten, so erklärt Sunnen-Geschäftsführer Jürg Huber, in den USA, der Schweiz und China, 6 weiteren Niederlassungen in England, Italien, Frankreich, Russland, Polen und Tschechien ist Sunnen globaler Schlüssel-Lieferant. Zusammen mit dem Verkaufs- und Servicenetz in über 50 Ländern gehört das Unternehmen zu den Kreuzschleif-System-Herstellern mit der größten Marktnähe.

Kreuzschleif-Systeme aus der Schweiz für die ganze Welt

Als eigene Produktlinie entwickelt, produziert das Schweizer Unternehmen Langhub-Kreuzschleif-Systeme (HT) für die ganze Welt. Das seit 30 Jahren in der Schweiz entwickelte System gehört für Sunnen zu den erfolgreichsten Produkten weltweit.

Die gemäß den Kundenwünschen hergestellten Typen (HTB, HTH, HTC, HTD) sind für Anwendungen ab 2 mm bis 1500 mm Durchmesser ausgelegt. Dies mit der nötigen Sensibilität, sowie dem optimalen Drehmoment in jedem Durchmesserbereich. Dafür arbeiten Spindelmotoren von 1- 50 kW und erreichen so einen bisher unerreichten Materialabtrag.

Jürg Huber: “Das weltweit anerkannte Horizontal Tube Hone System genügt höchsten Ansprüchen und verhilft dem Neueinsteiger bis zum Marktführer zu nachhaltigem Wachstum und Ertrag. Das Schweizer Produkt erreicht eine in dieser Klasse einzigartige Ausbringung.“

Sunnen – Effizienz mit System Swiss Made

Zusammen mit den Kunden werden weltweit maßgeschneiderte Automationslösungen entwickelt, die sich optimal in bestehende Produktionsprozesse eingliedern. Die in der Schweiz konzipierten und realisierten Systeme stehen für hohe Wirtschaftlichkeit dank kurzer Zykluszeit und geringen Kosten pro Teil. Jürg Huber: „Robotikhandhabungs- und Mess-Systeme für die Sicherstellung der Produktionszeiten, Präzision und der Protokollierung, sowie das Integrieren weiterer Produktionsprozesse gehören zu unseren schlüsselfertigen Leistungen.“

Entsprechend den Kunden-Bedürfnissen, der Laufautonomie und den geometrischen Anforderungen werden alle Sunnen-Systeme automatisiert und mit vor- und nachgelagerten Prozessen verbunden. Die modulare Bauweise der Sunnen-Systeme eröffnet eine Vielzahl von Kombi- nationsmöglichkeiten. Systeme mit mehreren Spindeln, ob mit Rundtaktisch oder linear angeordnet, bieten ideale Lösungen bei mehreren Operationsschritten und hochpräzisen Teilen wie Einspritzelementen.

Für die Konstruktion, die richtige Software

In der Konstruktion setzt man bei den Schweizern auf das Produkt Pro/ENGINEER Wildfire, geliefert von INNEO Solutions. Die Kombination von Funktionen zur Steigerung der individuellen Arbeitsleistung und zur Optimierung der Zusammenarbeit in der Entwicklung setzt das Software-Tool neue Maßstäbe in punkto Produktivität – was dem Anwender mehr Sicherheit für Ihre zukünftigen Anforderungen gewährleistet.

Um immer auf dem neuesten Stand der Technik auch bei dem CAD-System zu sein, haben sich die Schweizer Maschinenbauer für das 3D-CAD-Softwaresystem Pro/ENGINEER Wildfire entschieden. Bruno Inauen Manager R & D bei Sunnen: „Mit diesem CAD-System können wir das digitale Produkt am besten verwirklichen.“

Bruno Inauen weiter: „Im Rahmen eines Vergleiches, wo wir verschiedene Systeme im besonderen Autodesk Inventor und Pro/ENGINEER getestet und verglichen haben, kamen wir zu dem Ergebnis, daß Pro/E die Software ist, die am Besten zu unserer Arbeitsweise passt. Deshalb haben wir uns auch 2003 für Pro/ENGINEER Wildfire entschieden. INNEO Solutions hat uns dabei unterstützt. Jetzt haben wir mehr Sicherheit bei unseren Konstruktionen und sind darüber hinaus auch noch schneller am Markt.“ ‚

Die Software: Pro/ENGINEER Wildfire 4.0

PTC bringt mit Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 eine neue Version seiner integrierten 3D-CAD/CAM/CAE-Software auf den Markt. Mit neuen Funktionalitäten können Kunden ihre globalen und elektromechanischen Konstruktionsprozesse weiter optimieren. So enthält die Software beispielsweise die neue AutoRound-Technologie, die durch automatische Verrundung selbst komplexer Formen wertvolle Zeit einspart.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

In nur 40 Sekunden ist der Verrundungsvorgang erledigt. Die 3D-Zeichnungen wurden auch verbessert. So ist die automatische Darstellung der Bemaßung in 3D-Zeichnungen zur verbesserten Wiederverwendung von Planungsinformationen und Bereitstellung produktionsfertiger Zeichnungen möglich. Auch das elektromechanische Design wurde erweitert. Eine neue Funktion für den Einbau von Flachbandkabeln ermöglicht eine schnellere Erstellung elektromechanischer Konstruktionen durch intelligente Automatisierungs-funktionen zur Flachbandkabelführung.

Rundum zufrieden mit dem Einsatz der 3D-CAD-Software

Der Sunnen-Geschäftsführer: „Mithilfe von 3D können wir die Entwicklungszeit reduzieren, gleichzeitig aber detailliertere Konstruktionen realisieren und die Produktqualität spürbar verbessern. Die Kombination von Funktionen zur Steigerung der individuellen Arbeitsleistung und zur Optimierung der Zusammenarbeit in der Entwicklung setzt das SoftwareTool neue Maßstäbe in punkto Produktivität – was uns auch mehr Sicherheit für zukünftige Anforderungen bietet“.

Bei Sunnen ist man rundum zufrieden mit dem Einsatz der 3D-CAD-Software. Bruno Inauen: Ohne das Software-Tool wären so optimierte Lösungen, wie wir sie konstruieren, nicht möglich. Vor rund 5 Jahren haben wir uns für dieses Werkzeug entschieden – heute würde die Entscheidung nicht anders lauten.“

Ein kurzes Fazit

Bei Sunnen ist selbstverständlich die Qualität eine Schlüsseldisziplin. Auf dem Weg dort hin stellt Pro/ENGINEER Wildfire beim Schweizer Maschinenbauer dafür die erforderlichen Informationen zur Verfügung..

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:266278)